Montag, 23. Juni 2014

REZENSION Bonuskapitel zu "Unter irdischem Schutz" von Natalie Luca




Die Verwandlung

Ein Abschnitt zu Nathaniels Gedanken nach der Verwandlung zum Erdengänger.













Meinung:


Ich freue mich, dass gerade diese Stelle ausgewählt wurde, um Nathaniels Gedanken hervorzuheben. 


>> Wenn ich dir ständig blind vertrauen würde, dann wärst du jetzt wahrscheinlich schon Luzifers Kronprinz.<< Muss sie immer das letzte Wort haben? Verdammt, aber diesmal hat sie sogar Recht.


Die Verwandlung zum Erdengänger war eine große Veränderung doch wie groß sie wirklich war, ist mir erst in diesem Bonuskapitel klar geworden.
Nathaniel hat gar keine Ahnung wie es funktioniert zu reden, atmen und seinen Körper einzusetzen. Auch das er jetzt erst die Berührung von Victoria richtig spüren konnte war mir zuvor nicht klar.


Gleichzeitig wuchs meine Bewunderung für Victoria, wie gut sie mit allem klarkam - gehen, atmen, sprechen - das alles schien ihr überhaupt keine Schwierigkeiten zu bereiten. Ich dagegen ... Verdammt, so hatte ich mir die Sache nicht vorgestellt. 


Die ganzen Eindrücke die plötzlich auf Nathaniel einströmen sind enorm und dennoch ist er nur um Victoria besorgt. Es ist niedlich wie er sich Gedanken macht, ob Victoria sein menschlicher Körper gefällt. Es gab viele lustige Szenen, denn viele Gefühle sind ihm vollkommen fremd, wie z.B. das Schamgefühl. 

Am interessantesten fand ich jedoch, dass man hier erfährt, wie Nathaniel zum ersten mal seine neue Familie sieht und er dadurch auf die Idee mit dem Heiratsantrag kommt, damit die 'Unverzeihliche Tat' keine mehr ist.

Das Bonuskapitel beinhaltet ca. 25 Taschenbuchseiten. 
Es ist schön mal zu lesen, was Nathaniel so alles durch den Kopf geht. Er bewahrt immer einen kühlen Kopf wenn es zu gefährlichen Situationen kommt und in diesem Kapitel hat man das erste mal eine Unsicherheit bei ihm bemerkt, die nur daher rührt, dass er Victoria gefallen möchte.





Charaktere:

Nathaniel steht als Erdengänger vielen Herausforderungen gegenüber wie reden, atmen, laufen und welche Vorteile das Erdengänger Leben mit sich bringt merkt er, als Victoria ihn berührt und diese Berührung wie ein Stromschlag durch seinen Körper dringt. Ein Gefühl was er nicht mehr missen möchte.

Victoria findet es niedlich und amüsant, wie Nathaniel die einfachsten Sachen neu erlernt. 

Adalbert hilft Nathaniel sich in seinem menschlichen Körper zurecht zu finden.




Schreibstil:

Natalie Luca vermittelt die Gefühle und Emotionen der Charaktere immer wieder aufs neue sehr gekonnt. Es hat mir sehr gut gefallen einen Einblick in Nathaniels Gedanken zu erhalten und zu erfahren, wann und wie er auf die Idee mit dem Heiratsantrag gekommen ist.

Ein kleiner aber wundervoller Ausschnitt und ich freu mich sehr auf den 4. Band der Reihe die am 07. August erscheint.




Bewertung:








Natalie Luca lebt und arbeitet in Österreich. Seit dem Abschluss ihres Wirtschaftsstudiums widmet sie sich vermehrt dem Schreiben, ihrer Leidenschaft seit früher Jugend. Auf ausgedehnten Reisen lässt sie sich für ihre Fantasygeschichten inspirieren. “Unter goldenen Schwingen” war ihr erster Roman.

Natalie Luca - 

Keine Kommentare:

Kommentar posten