Dienstag, 13. Dezember 2016

BLOGGERPAUSE beendet - Das war der Grund

Hallo ihr Lieben =)

Wie manche von euch vielleicht auf meiner Facebook-Seite mitbekommen haben, war ich dazu gezwungen eine unfreiwillige Blog-Pause einzulegen.

Durch meine Skoliose es ist mir seit Dezember 2015 immer schwerer gefallen, den Blog so vielseitig wie zuvor zu gestalten, denn die Schmerzen haben oft zwischen meine geplanten Beiträge gefunkt, sodass ich letztendlich leider nur noch auf Rezensionen und Blogtourbeiträge umgestiegen bin. Etwas, was mir selber nicht gefallen hat, denn dieser Blog ist für mich ein unverzichtbarer Teil zu meiner Lese-Leidenschaft. Zwei Dinge, die für mich einfach zusammen gehören. 

Jetzt nach der OP, geht es langsam aber sicher bergauf, sodass ich mich heute das erste Mal hinter den Laptop gesetzt habe und wieder richtig durchstarten möchte ^^ und dazu gehören für mich auf jeden Fall vielseitige Beiträge, zu denen auch Rezensionen gehören ;) aber nicht ausschließlich. Da ich immer noch nicht wieder ganz auf dem Damm bin, wird das auch noch ein wenig Dauern, aber jetzt weiß ich sicher, dieser Blog wird wieder mehr Leben erhalten, so wie ich es mir für ihn wünsche und hoffe sehr, dass ich euch auch 2017 wieder hier begrüßen, mich mit euch austauschen und neue Menschen mit gleichem Hobby und Leidenschaft kennen lernen darf.

Da ich aus eigener Erfahrung weiß, dass viele gar nicht wissen, was Skoliose ist und eine OP bedeutet, habe ich nur einen Weg kennen gelernt um zu zeigen, was eigentlich mit dem Körper gemacht wird, und das klappt leider nur mit Bildern. Versteht mich nicht falsch, ich habe kein Problem mit meiner Krankheit, denn jede Narbe ist mit einer Geschichte verbunden, die positive Erinnerungen bereithält, ebenso wie Erfahrungen die mich geprägt und zu dem Menschen gemacht haben, der ich jetzt bin. 

Wer einen "schwächeren" Magen hat, sollte vielleicht nicht weiter lesen, denn das erste Bild zeigt meine jetzige Narbe (42cm) knapp 6 Tage nach meiner OP am 07.11.2016. Das Röntgenbild zeigt das 12 Wirbel mit 4 Titanstangen und 31 Schrauben versteift wurden. Das letzte Bild (rechts) ist am jüngsten und zeigt, dass alles so gut heilt, wie es soll ;) 


Bereits im Januar 2009 hat man damals den unteren Bogen meiner Wirbelsäule operiert, und vermutet, dass durch die Fixierung der obere Bogen ebenfalls stabil gehalten wird und sich nicht verschlimmern könnte, dass hat sich allerdings als falsche Einschätzung entpuppt. Obwohl ich damals mit 14 nicht begeistert von einer OP war, habe ich schon da Erfahrungen gesammelt, die mir hier geholfen haben. Denn dadurch das ich schon wusste was alles nochmal auf mich zukommt, hat sich die Nervosität in Grenzen gehalten und auch jetzt beim Heilungsprozess, weiß was alles dazu gehört und mache mich nicht mehr verrückt =P 

Das hier ist ein Bücherblog, deshalb braucht ihr keine Angst haben ^^ dieser Beitrag soll nur eine Erklärung dafür sein, warum es dieses Jahr ruhiger war und warum ich ab November pausiert habe. 

Spätestens Ende dieser, Anfang nächster Woche gehen wieder Beiträge online. Zwar anfangs noch "nur" Rezensionen, ab Neujahr aber wieder vielseitiger, denn ich hoffe, dass ich dann auch wieder länger sitzen kann =D Dann dürft ihr auch wieder mit entdeckten Schätzen rechnen, unbekannte Autoren deren Bücher mehr Aufmerksamkeit verdient haben, Neuerscheinungen der kommenden Monate damit die WuLi weiter aus den Nähten platzt ^^ und vieles mehr. 

Jetzt geht es wieder bergauf, die Schmerzen des Jahres sind vergessen und 2017 beginnt für mich damit ein neuer Lebensabschnitt.

Ich freue mich auf eure Nachrichten, auch gerne Fragen zur Skoliose falls einer etwas wissen möchte ;)

Ich wünsche euch eine schönes Weihnachtszeit und jede Menge Leckereien, sowie fesselnde und abenteuerliche Lesestunden =D

Viele liebe Grüße und bis ganz bald <3
Euer Blonderschatten (.... oder auch Titania =P ich bin mir noch nicht ganz sicher  ^^)

Kommentare:

  1. Liebe Titania ich wünsche Dir alles Gute für Deine weitere Heilung. Nein Skoliose kenne ich nicht aber Schmerzen umso besser! Ich habe Fibromyalgie seit 10 Jahren und bin deswegen arbeitsunfähig. Eine schöne Advents und Weihnachtszeit sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Blonderschatten,
    wow das ist ein großer Schritt, so eine OP machen zu lassen. Ich wünsche Dir eine gute und schnelle Genesung.
    Eine schöne Weihnachtszeit
    Lieben Gruß
    Jeanette von Eine Bücherwelt

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Julia,
    nachdem was du hinter dir hast, wünsche ich dir für 2017 besonders viel Glück und Gesundheit.������
    Weiterhin gute Besserung, schöne Festtage und alles Liebe ♡

    Sylvie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo BlonderSchatten,

    Respekt vor Deinem Mut, hier so offen mit Deiner Krankheit umzugehen. Es gehört viel dazu, so viel Privat-Privates mit seinen Lesern zu teilen. Tatsächlich könnte ich mir gut vorstellen, dass regelmäßigere Postings zu Deiner Krankheit vielleicht sogar interessant für Deine Leser wären - und für die, die es noch werden wollen ;)

    Jedenfalls ist es schön, dass es Dir besser geht und Du wieder durchstarten kannst. Viel Erfolg dabei - und nicht zu viel auf einmal wollen :)

    Liebe Grüße,
    Jess

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    erst einmal Respekt für den Mut und alles Gute für einen guten Genesungsprozess!
    Ich finde es toll, dass du dieses Thema ansprichst, denn auch ich finde, viel zu wenige Menschen wissen, was Skolliose ist und was das Leben mit ihr bedeuten kann.
    Meine Mutter litt ebenfalls darunter, leider unter der schwersten Form und es war inoperabel.
    Ich wünsche Dir alles Liebe, viel Kraft für den Heilungsprozess und eine besinnliche Weihnachtszeit
    Fühl dich verstanden und umarmt,
    Ela

    AntwortenLöschen