Dienstag, 26. August 2014

AUTORENINTERVIEW mit Gewinnspiel: Beatrice Frank

Liebe Bea,
herzlichen Dank dass ich mit dir das Interview führen darf. Bevor ich dich zu deinem tollen Buch „Schwer wie eine Feder“ befrage würden unsere Leser sicherlich gerne etwas von dir erfahren. Was kannst du uns zu deiner Person sagen?

Oha! Ich habe einen sehr starken Drang nach Abwechslung, Abenteuer und auch Einsamkeit. Entspannen kann ich mich nur beim Tauchen und bei der Beobachtung – Arbeit mit Tieren. Ich liebe Podencos, Pferde, Tauchen und London. Momentan ist mein Leben viel zu angepasst und ich befürchte, ich muss zeitnah etwas ändern. Allerdings habe ich eine coole Tochter und kann daher nicht mehr wild in der Welt herumhüpfen, so wie ich es früher getan habe (14 Jahre England und Spanien).

Das Cover von „Schwer wie eine Feder“ ziert ein Hund und der Kontrast mit dem schwarzen Hintergrund und der weißen Feder gefällt mir sehr gut. Wie bist du auf die Idee zu diesem Cover gekommen? Hat der Hund eine besondere Bedeutung für dich?

Der Hund war der eigentliche Anlass für mich dieses Buch zu schreiben, also mußte ein Podenco unbedingt auf das Cover. Die Feder spiegelt sich im Titel sowie im Buch wieder. Sie ist in der ägyptischen Mythologie der Türöffner zum Paradies. Das Cover stellt abstrakt eine Szene aus dem ägyptischen Totengericht dar: Das Herz eines Verstorbenen wird gegengewogen mit einer Feder. Ist das Herz schwerer als die Feder, ist der Zugang zum Paradies versperrt und der Tote gelangt in das Reich der ewigen Stille. Das Gegenwiegen überwacht Anubis, der in Ägypten als Schakal dargestellt wird.

Wie lange hast du an „Schwer wie eine Feder“ geschrieben?

Das ist eine sehr unangenehme Frage! Sie stellt klar dar, dass ich durch Bücher niemals  Millionär werden kann. Ehrlich gesagt hat es mit Lektorat zwei Jahre gedauert. Das lag einzig und alleine an meinem Zeitfenster, denn die Story hat mich förmlich verschluckt. Im Wald, im Fitnessstudio………Benu Chetba war immer überall.

Mir gefällt die ägyptische Mythologie sehr gut. Was fasziniert dich so sehr daran?

Mich fasziniert die Idee im Leben auf den Tod hinzuarbeiten. Also nicht den Ist-Zustand zu geniessen, sondern den Wunschzustand nach dem Tod zu planen. Total verrückt – ein Leben für eine Illusion.  Die Kompromisslosigkeit, Brutalität und die seltsamen Wesen, die über dein Nachleben entscheiden, begeistern mich. Besonders menschlich finde ich die Uschebtis. Das sind kleine Statuen, die mit ins Grab gelegt werden. Sie sollen für den Toten im Paradies ungewünschte Arbeiten, z. B. die Feldarbeit übernehmen. Es menschelt auch im Paradies – kann es dann das Paradies sein?

Ich bewundere jeden Autor dafür, dass er ein ganzes Buch mit seinen Ideen füllt und mich als Leser immer wieder ins Staunen versetzt. Doch ich denke auch, dass es gar nicht so leicht ist so etwas zu schaffen. Was hast du gemacht, wenn die eine Schreibblockade hattest?

Das hört sich überheblich an: Ich hatte nie eine Schreibblockade. Ich bin in eine andere Welt gereist und sehr lange kaum mehr ausgestiegen. Es hat nur so vor Ideen gepurzelt und ich hatte einen wahnsinnigen Spaß die verschiedenen Varianten durchzuspielen. Ich war oft unzufrieden (besonders mit der Schlüßelsexszene hatte ich riesige Probleme), aber irgendwann passt es und das ist ein genialer Moment.

Mit Joe, Benu und sogar dem Hund Anubisdos hast du ganz besondere Charaktere geschaffen. Welcher liegt dir am meisten am Herzen und warum?

Nunja, es sind zwei. Anubisdos und Benu. Denn beide hätte ich am liebsten für immer in meiner Nähe. Anu, weil er ein Podenco mit Herz und Menschenverständnis ist. Benu, weil er so eigenwillig, aufmüpfig, kämpferisch, stolz und gutaussehend ist.

Wie bist du auf die Ideen zu deinem Buch gekommen? Wusstest du schon wie das Buch verlaufen und wie es enden soll, oder hat sich das während des schreibens entwickelt?

Meine Podencohündnin Lunes (leider vor 15 Jahren vergiftet worden) hat mich 2000 auf die Idee gebracht, da sie wirklich aus einer anderen Welt kam und mir gezeigt hat, was Egoismus, Jagen und Freiheit für eine herrliche Wirkung auf das Leben haben. Es fehlte mir jedoch noch die Geschichte von Nesperennub, der durchleuchteten Mumie. Als ich dann begann zu schreiben hatte ich keinen wirklichen Plan wie die Story verlaufen würde. Das hat sich wirklich minütlich entwickelt. Ich glaube das ist eine wahre Katastrophe für Lektoren und Profiautoren, Verlage und kommerziell orientierte Menschen. Allerdings hat mir meine tolle Lektorin geholfen, die Interessen des Lesers miteinzubringen, denn ursprünglich war diese Geschichte nur für mich gedacht.

Hast du weitere Bücher in Planung?

Ich habe zwei Geschichten im Kopf und würde wahnsinnig gerne schreiben. Aber Bücherschreiben läßt mich die Realität komplett vergessen. Das kann ich mir momentan leider nicht erlauben.

Liest du als Autorin selber genrne und wenn ja welche Genre liest du am liebsten?

Leider kann ich fast nur im Urlaub lesen, sonst habe ich immer zu viel zu tun. Ich lese sehr gerne Kombinationen aus Realität und Fiktion. Momentan lese ich einen reinen Fantasyroman. Hier nervt mich die ausführliche Darstellung der Parallelwelt total.  Außerdem lese ich sehr gerne Dokumentationen mit politischem Hintergrund, Tiertraining und Klassiker. Du hast mich nicht gefragt, aber meine Lieblingsautorin und Meisterin der Geschichtenkonstruktion ist Juli Zeh.

Was ist dein Lieblingszitat?

„A veces sale la mejor luz de una puente en llamas“ – Daniel Estulin – CONSPIRACION OCTOPUS
Ich habe das Buch auf spanisch gelesen. Frei übersetzt: Manchmal strahlt eine Brücke in Flammen das schönste Licht aus.
Es gibt tausend Möglichkeiten, diesen Satz zu betrachten.

Du hast selber einen Hund und die Rasse Podenco hat so ihren ganz eigenen Kopf. Haben sie dich für den “Charakter“ Anubisdos inspiriert?


Leider habe ich momentan keinen eigenen Podenco. Diese Rasse ist mir erst wieder erlaubt, wenn ich ein großes Grundstück besitze und das steht leider in den Sternen. Aber ich habe ja Nessie. Einen Kurzhaarcollie mit Stehohren – der mir zu Liebe seine Ohren nicht erwartungsgemäß abgeklappt hat und außerdem anstatt zu hüten lieber jagt. Ganz klar ist: Ohne meine Podenco Lunes wäre diese Geschichte niemals entstanden – I love Podencos. 


Gewinnspiel:

Ihr Lieben, ich hoffe eure Neugierde ist geweckt =) Zu gewinnen gibt es:


 2 x  "Schwer wie eine Feder"

die direkt von der Autorin zu euch gesandt werden. Ihr müsst gar nicht viel dafür tun, hinterlasst nur bis zum 04.09.2014 einen Kommentar unter diesen Post und schon seit ihr im Lostopf =3

Die Gewinner werden am 05.09.2014 bekannt gegeben.


Inhalt:

Die Welt der jungen Cafébesitzerin Joe Sprinkel gerät vollkommen durcheinander, als fast gleichzeitig der geheimnisvolle Hund Anubisdos und der attraktive, aber auch abweisende Polizist Benu Chetba in ihr Leben treten. Schon bald entdeckt Joe mit Hilfe ihres vierbeinigen Verbündeten die wahre Ursache für Benus Ablehnung: Der junge Polizist wird von der Seele einer 2800 Jahre alten ägyptischen Mumie heimgesucht. Unbemerkt übernimmt diese die Kontrolle über seinen Geist und raubt ihm langsam sein Selbstvertrauen, seine Kraft, seine Zuversicht. Joe versucht ihn zu retten, denn sie hat sich unsterblich in ihn verliebt. Zusammen mit Benu, ihren Freunden und Anubisdos begeben sie sich auf die Mission ihres Lebens: Sie müssen der uralten Seele die ewige Ruhe zurückgeben, um zu überleben im Diesseits und im Jenseits. 


Kommentare:

  1. Hallo! :)
    Ich würde sehr gerne ins Lostopf hüfpen! :)

    Liebe Grüße
    Eien

    kahleda.a@hotmail.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eien =)
      Du bist im Lostopf.
      Daumen sind gedrückt.
      Liebe Grüße ^^

      Löschen
  2. Vielen Dank für das schöne Interview - den Absatz mit der ägyptischen Mythologie fand ich besonders spannend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Roland =)
      Die ägyptische Mythologie ist wirklich sehr faszinierend. Es freut mich sehr, dass dir das Interview gefallen hat.
      Liebe Grüße und noch einen schönen Abend =3

      Löschen
  3. Hallo, da kriegt man ja gleich Lust auf mehr .
    Gerne dabei
    Gruss Caren
    Caren.kuepp11@gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Caren,
      dann ab in den Lostopf mit dir =)
      Liebe Grüße =D

      Löschen
  4. Ich schließe mich an und hüpf auch in den Lostopf :-). Die kleine Inhaltsangabe macht Lust auf mehr :-)
    LG Sandra

    Pinky782004@yahoo.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da stimme ich dir voll und ganz zu :)
      Schön das du dabei bist.
      Liebe Grüße ^^

      Löschen
  5. Meine Neugierde ist nun auf jeden Fall geweckt und drücke mir für diese Verlosung fest die Daumen! Toi toi toi... Alles Liebe Merlinda. donnerblume153450@gmail.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann drücke auch ich dir die Daumen =D
      Liebe Grüße =3

      Löschen
  6. Nachdem ich viel und gerne lese würde ich gerne gewinnen. Ich bin im Facebook unter dalmatiner prinz Monika und Mailadresse ist dalmatiner@gmx.at

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Monika =)
      Du bist im Lostopf.
      LG =3

      Löschen
  7. Hallo,

    Schönes Interview :) Ich würde sehr gerne das Buch gewinnen, da es total anspricht.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bonnie,
      es freut mich sehr, dass dir das Interview gefällt. Du befindest dich jetzt auch im Lostopf ;)

      Löschen
  8. Interessantes Interview! :)

    Ich möchte auch gern an der Verlosung teilnehmen.

    LG
    Jasmin
    jasmin-fcb@gmx.net

    AntwortenLöschen
  9. Super! Da versuche ich sehr gern mein Glück! LG Martina
    martina189@freenet.de

    AntwortenLöschen
  10. Wow, vielen Dank für das tolle Interview.

    Da versuche ich gerne mein Glück.

    LG Serpina
    myreadingworld@gmail.com
    http://my-reading-world.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Serpina =)
      Danke. Es freut mich sehr, dass das Interview euch so gefällt. Auch du bist jetzt im Lostopf =D
      LG Blonderschatten

      Löschen
  11. Ohhh, Podencos <3

    Wir haben zwei Greyhounds, hoffentlich kommt auch mal ein Podi dazu :-)

    Und gern beim Gewinnspiel dabei

    bettinabayreuther at yahoo.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie sagt man schön "Aller guten Dinge sind drei" ^^
      Schön das du auch im Lostopf bist ;)

      Liebe Grüße =3

      Löschen
  12. Hallo Elena,

    Ein interessantes Interview. Ich würde auch gerne in den Lostopf hüpfen.
    christinaier@web.de

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christin =)
    Du bist im Lostopf.
    Hab noch einen schönen Abend.
    LG Blonderschatten

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen,
    ein echt tolles Interview.
    Für das Buch springe ich gerne in den Lostopf :-)
    Liebe Grüße
    Sonja
    witchi1985@web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Glück ;)
      und noch ein schönes Wochenende

      Löschen
  15. Hallo Elena,

    das Buch ist genau mei Beuteschema. Alles was rund um die Mythologie (vorallem die ägyptische) gehört ist für total interessant. Da muss ich mein Glück versuchen!
    Ich höre auch schon, wie eins der Bücher ruft "Ich will bei Mystery einziehen"^^

    Ganz liebe Grüße
    Mystery

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist im Lostopf =)
      Viel Glück und hab noch einen schönen Sonntag.
      LG Blonderschatten

      Löschen
  16. Ein wirklich sehr schönes Interview, bei dem ich viel Spaß beim Lesen hatte. Das Buch klingt auch toll und interessant, weshalb ich mich gerne um ein Exemplar bewerben würde ;)
    LG
    (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bist auch du gerne im Lostopf.
      Schon einmal einen schönen Start in die Woche
      Liebe Grüße =3

      Löschen
  17. Huhu
    Vielen Dank für das tolle Gewinnspiel.
    Da ich ein großer Hundefan bin und selbst zwei bei mir leben habe, würde mich das Buch sehr interessieren. Also schmeiße ich mich hiermit in den Lostopf und hoffe auf diesen wunderbaren Gewinn.
    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadine, herzlich willkommen im Lostopf =)
      Liebe Grüße
      Blonderschatten

      Löschen