Sonntag, 12. März 2017

BUCHVORSTELLUNG "Secret Love: Millionenschwer verliebt" von Zoe Dubois


Am 6.März 2017 ist der Debüt-Roman von Zoe Dubois erschienen. Eine junge und herzliche Autorin, die meine Neugierde auf ihr Erstlingswerk geschürt hat. Heute möchte ich euch das Buch und dessen Protagonistin, sowie die Autorin selbst ein Stück näher bringen ;)

Folgende Punkte warten heute auf euch:

  • Worum geht es im Buch
  • Zitate aus dem Buch
  • Interview mit Zoe Dubois
  • Steckbriefe der Protagonisten
  • Weitere Werke in Planung
  • Informationen über Zoe Dubois

Nach ihrem Uniabschluss beginnt Alison Young hoch motiviert ihren ersten Job bei Franklin International, einer der bekanntesten Investmentgesellschaften New York Citys. Leider entpuppt sich der Job im HR-Team des Unternehmens ziemlich schnell als langweilige Routinearbeit.

Als der CEO des Unternehmens sich jedoch dazu entschließt, den hochtalentierten, millionenschweren (und, zur Freude der Frauen, extrem heißen) Jack West als neuen General Manager einzustellen, um den Wind im Unternehmen wieder etwas aufzufrischen, wird Allys Büroalltag urplötzlich wieder aufregender.

Zwischen Jack und ihr knistert es so gewaltig, dass sich die beiden in eine heimliche Affäre flüchten. Abgesehen von der Tatsache, dass Jack eigentlich Allys Boss ist, gibt es allerdings noch einen weiteren Haken, der mit Allys zunehmenden Gefühlen für Jack immer stärker ins Gewicht fällt. Jack ist vergeben und zwar an niemand gerin-
geres als die Tochter des CEOs, mit welcher Jack die Firma
bald gemeinsam übernehmen soll.


Aber verbotene Früchte schmecken bekanntlich ja am besten…!


Interview mit Zoe Dubois


Wann hast du deine Leidenschaft für Bücher entdeckt? Gab es ein spezielles Buch, welches deine Leseleidenschaft geweckt hat? 

Ich habe meine Liebe zu Büchern schon ganz früh entdeckt. Mein Papa und dann später meine Mama haben uns Kindern früher wirklich jeden Abend etwas vorgelesen und meine Lieblingsbeschäftigung war es, anschließend zu erzählen, wie es mit den Charakteren des jeweiligen Buches nach dem bekannten „Ende gut, alles gut“ weiterging. Schon damals hatte ich eine sehr lebhafte Fantasie und ich denke, dass mich das Geschichtenerzählen auch automatisch zum Schreiben gebracht hat. 

Abgesehen von so ziemlich allen Astrid Lindgren Büchern haben dann einige Jahre später Klassiker wie „Wie ein einziger Tag“ oder „Nur mit dir“ von Nicholas Sparks meine Leseleidenschaft geweckt, welche ein absolutes must-read für alle hoffnungslosen Romantiker/innen sind! 


Woher hast du die ersten Anreize für dein Buch bekommen? Hast du schon länger überlegt ein Buch zu schreiben, oder hat eine Situation eine Idee geweckt, die du niedergeschrieben und weiterentwickelt hast?

Ich wollte das Schreiben schon seit längerer Zeit wieder aktiv aufgreifen. „Secret Love – Millionenschwer verliebt“ ist nicht über Nacht entstanden, sondern ich habe schon etwas länger an dem Buch gebrütet. Meine Inspiration dafür entsprang dem alltäglichen Leben und Situationen, oder besser gesagt Lektionen, die ich in der Vergangenheit gelernt habe. 

Ich denke, dass sich meine Leser in so einigen Situationen im Buch wiederfinden werden und sich mit den Entscheidungen und Handlungen der Charaktere identifizieren können. Vielleicht nicht exakt eins-zu-eins, aber doch im übertragenen Sinne. 

Ich hatte wirklich großen Spaß am Schreiben dieses Buches und ich denke, dass für jeden ein bisschen etwas dabei ist. 


Könntest du dir für weitere Bücher vorstellen, in ein anderes Genre zu gehen oder möchtest du die Liebe in jedem deiner Bücher aufleben lassen?

Das ist eine gute Frage. Ich persönlich bin im Herzen eine hoffnungslose Romantikerin und liebe demnach das Romantik-Genre. Trotzdem finde ich auch viele Fantasy oder Thriller Bücher sau cool und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht schon darüber nachgedacht hätte, in die eine oder andere Richtung zu gehen, aber was das Schreiben in diesen Genres angeht, ist der Stil hier doch sehr anders und für mich momentan noch eher schwierig. Momentan konzentriere ich mich daher lieber noch auf meine schönen Wohlfühlgeschichten ;-) 


Was glaubst du, welche Erfahrungen und Erkenntnisse haben deine Charaktere am Ende ihrer Reise mitgenommen?

Ich möchte der Geschichte nicht allzu viel vorwegnehmen, aber ich denke die Haupterkenntnisse sind ganz klar, dass eine erfolgreiche berufliche Karriere nicht alles ist, dass man sich selber treu bleiben und sich für niemanden verbiegen sollte und, dass die Liebe es immer wert ist ;-)



Steckbrief

Alison “Ally” Young:

Ally ist die weibliche Protagonistin von "Secret Love - Millionenschwer verliebt" und sozusagen das Gegenstück zu Jack. 

Erscheinung: 

Ally ist Mitte zwanzig. Sie ist eine Naturschönheit, hat eine tolle kurvige Figur, lange braune Haare, ist sich ihrer Wirkung auf Männer und vor allem auf Jack allerdings nicht bewusst. 

Persönlichkeit:

Ally ist wohlbehütet in New Jersey, etwas außerhalb von New York, in normal bürgerlichen Verhältnissen aufgewachsen und ist ein totaler Familienmensch. Für ihr Studium ist sie nach New York City gezogen, wo sie direkt im Anschluss an ihren Uniabschluss auch angefangen hat zu arbeiten. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund, hat genauer gesagt sogar eine ziemlich große Klappe. Sie scheut sich nicht, ihren Mund aufzumachen und für sich und andere gleichermaßen einzustehen, hat das Herz jedoch absolut am richtigen Fleck. Sie ist sehr engagiert und kämpft für das, was sie für richtig hält.


Steckbrief

Jack West:

Ist der männliche Protagonist in "Secret Love - Millionenschwer verliebt" und demzufolge das Pendant zu Ally. 

Erscheinung: 

Jack ist Anfang dreißig, groß, sportlich gebaut und extrem gutaussehend. Sein schönstes Accessoire sind seine leuchtend grünen Augen. 

Persönlichkeit:

Jack ist in sehr einfachen, fast ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen. Nach einem Schicksalsschlag hat sich sein Leben jedoch drastisch zum Positiven verändert. Er war fest entschlossen, seiner Familie eine andere Perspektive zu bieten, hat sich in der Uni reingehängt und sich zu einem extrem erfolgreichen Businessman hochgearbeitet, ist nun sogar mit der Tochter des CEO’s des Unternehmens in dem er arbeitet liiert. Die Frauen lieben ihn und seine dominante, aber auch charmante Art. Er ist extrem karrierefokussiert und wirkt dadurch nach außen hin teilweise sehr hart und unnahbar. Auf der anderen Seite hat er aber auch eine sehr weiche Seite und ein gutes Herz.

~
Eine Fortsetzung der "Millionär Boss"-Stories - zwei weitere Bände - sind bereits in Planung.



Über die Autorin:

Mein Name ist Zoe Camille Dubois. Ich bin Liebesroman-Autorin mit deutsch-französischen Wurzeln. Nach meinem Studium in Literaturwissenschaften und Germanistik arbeitete ich einige Jahre nebenberuflich als Erzieherin, denn „...vom Schreiben allein kann man schließlich nicht leben.“ Als mein Freund und ich uns nach ganzen 11 Jahren Beziehung dazu entschlossen, getrennte Wege zu gehen, gönnte ich mir eine Auszeit und tat, was ich schon seit Langem tun wollte...

Homepage   l   Facebook   l   amazon

- Zoe Dubois -

Keine Kommentare:

Kommentar posten