Montag, 13. Juli 2015

REZENSION "Undercover Lover" von Jazz Winter


Kaylin und Nevin fühlen sich zueinander hingezogen, leben gemeinsam sexuelle Fantasien aus – doch Nevin ist Undercoverpolizist und muss zu viele Geheimnisse hüten, die er für zu gefährlich hält, um sich ernsthaft mit Kaylin einzulassen. Eines Tages wird Kaylins Bruder Eric erschossen, und ihre Welt steht Kopf. Genau in diesem Moment tritt der ebenso geheimnisvolle wie attraktive Ciaran in ihr Leben, und die eigentlich bodenständige Irin verliert sich zwischen ihrer Liebe zu Nevin und sexueller Hörigkeit gegenüber Ciaran in einem Strudel aus Gefahr und Verlangen und riskiert dabei sogar ihr eigenes Leben.

Seitenanzahl: 285
Preis: 8,99 EUR
ISBN: 978-3-453-54579-3    
Verlag: Heyne



Plaisir d'Amour Verlag
Cover:

Diese Geschichte ist bereits im Plaisir d'Amour Verlag erschienen. Allerdings gefällt mir das Cover aus dem Heyne Verlag sehr viel besser. Die Frau ist in ein wunderschönes Negligee gehüllt und ihre Körperhaltung überzeugt von dem irischen Temperament, den ich bei Kaylin kenne gelernt habe. 
Sie wirkt in halb liegender Position und kaum bekleidet zerbrechlich und verletzlich, dennoch hält sie das Kinn erhobenen Hauptes und wirkt alles andere als leicht unterzukriegen.


Meinung:

Kaylins Bruder Eric lernen wir nur kurz kennen, doch auf dieser halben Seite merkt man, wie stark die Verbindung der Geschwister zueinander ist. Erics tot bringt einige Steine ins Rollen und es kommen Geheimnisse ans Tageslicht, die Kaylin an den Rand ihrer Kräfte treiben. Eric ist in etwas hineingeraten, bei dem auch der tot keine Sicherheit bietet. Mit dem irischen Claddagh Ring ihrer Großeltern beginnt und endet das gefährliche Spiel, in dem es nicht nur eine Gefahrenquelle gibt. Eine Gefahr ist offensichtlich, die andere lauert im verborgenen. 

irischer Claddagh Ring
>>[...] Zwei Hände, die ein gekröntes Herz hielten. Das Herz, Symbol für die Liebe, bestand aus einem lupenreinen Smaragd. Die Hände standen für Vertrauen und die Frone für Treue und Loyalität. [...]<<



Kaylins Verhalten hat mich oft stutzig werden lassen. Die Trauerphase um ihren Bruder war relativ kurz gehalten und mit ihren kopflosen Handlungen habe ich manchmal an ihrer Zurechnungsfähigkeit gezweifelt. Andererseits, kann dieses Verhalten auf mit der Trauerbewältigung rühren, was ihre Situation in meinen Augen noch gefährlicher erscheinen lässt. Dinge die für mich auf der Hand lagen, sind ihr gar nicht in den Sinn gekommen. Es war beinahe so, als wäre sie nach Erics Tod mit einer Scheuklappe durchs Leben gelaufen um Ablenkung zu finden.
Hinzukommt das Nevin ihr viel bedeutet, dieser aber nur sporadisch Interesse an ihr zeigt. Mit Ciaráns Avancen fühlt sie sich begehrt, ein Gefühl, dass sie bei Nevin nicht zu finden scheint. Hinzu kommt der Nervenkitzel neue Erfahrungen zu sammeln. Ciarán eröffnet ihr eine neue Welt, die sie sowohl in Ekstase versetzt als auch einschüchtert, da sie ihre Vorsätze nicht mehr zu halten vermag.

>>[...] Er ist wie ein Überraschungsei. Spannung, Spiel und Schokolade! [...]<<

Kaylins beste Freundin Tara hat in die durch Spannung und Erotik knisternde, sowie nervenaufreibende Geschichte eine passende Menge Humor mit einfließen lassen. Die quirlige Frau nimmt kein Blatt vor den Mund und überzeugt mit Einsatz und Loyalität. 

Nevins Geheimniskrämerei hat mich ebenso neugierig gemacht wie Kaylin. Wie könnte es auch anders sein, liegt gerade in einem Geheimnis und dem verbotenen der Reiz. 
Als Undercoverpolizist muss Nevin seine Tarnung aufrechterhalten und Abstand von den Menschen waren, die ihm am Herzen liegen. Ungeahnt wie eng sein Fall mit Erics Tod verbunden ist. Um Kaylin zu schützen wahr er Abstand, doch dabei hat er seine Rechnung ohne die temperamentvolle Irin gemacht.

>>[...] in deiner Nähe werde ich einfach so...<< >>Gierig?<< >>Du hast Sendepause und hörst mir zu.<< Ciarán nickte, und sein Gesicht wirkte amüsiert.

Ciarán fasziniert mit seiner Art. Nicht nur, dass er rein optische jede Frau in Tagträume versetzt, er ist auch noch der perfekte Gentleman und sich nicht zu schade, der Frau seines Begehrens alle Wünsche offen zu legen. Mit seiner Ehrlichkeit Kaylin gegenüber, in Bezug auf seine vorangegangenen Beziehungen, bricht auch der letzte Zweifel. Im Strudel aus Lust und Verlangen, geben sich beide ihren Gefühlen hin. Doch mit Kaylins zögern zeigen sich erste Ungereimtheiten in seinem Verhalten. Hat er Angst, Kaylin verletzt ihn, wie die Frauen zuvor oder beginnt seine Fassade zu bröckeln und hinter dem vermeintlichen perfekten Mann, lauert ein großes Geheimnis? 

>>Als ich sagte, es sei zum Sterben schön, hatte ich damit nicht gemeint, dass du es wörtlich nehmen sollst.<< 

Erics Fehler sind mit seinem Tod nicht aus der Welt geschafft. Diejenigen, die mit Kaylins Bruder noch eine Rechnung offen haben, wollen die Bezahlung und greifen auf die nächst beste Möglichkeit zurück. Doch ins Visier der Kriminellen geraten ist ein entringen ein aussichtsloses Unterfangen. Ehrlichkeit und Loyalität sind Tugenden, die die Leute dort nicht kennen. Auf keinen ist Verlass und so lauert die Gefahrenquelle im verborgenen und wartet auf den richtigen Moment. 

Charaktere:

Kaylin ist eine temperamentvolle Irin und bewahrt diesen Wesenszug auch in den heikelsten Situationen. Die bodenständige Irin wird in einen Strudel gerissen, der ihr Urteilsvermögen beeinflusst. Mit Ciarán und Nevin hat sie zwei beeindruckende Männer an ihrer Saite. Für wen wird sie sich letztendlich entscheiden?

Nevin ist seit vier Jahren mit Kaylin befreundet. Sein Job ermöglicht es ihm nicht so viel Zeit mit ihr zu verbringen, wie es ihm lieb wäre. Er wahrt die Distanz und vermittelt Kaylin das Gefühl einer "on-and-off" Freundschaft. Nevin hütet ein Geheimnis zu ihrer Sicherheit und treibt sie dadurch in die Arme eines anderen.

Ciarán - attraktiv, aufmerksam, charmant. Mit anderen Worten der perfekte Mann. Oder? Er legt ihr die Welt zu Füßen, ermöglicht Kaylin die Erfüllung ungeweckter Sehnsüchte. Mit welchem Ziel? Die Frau an seiner Seite glücklich zu machen oder verfolgt er ganz andere Pläne?



Schreibstil:

Spannung, Abenteuer, Erotik, Nervenkitzel, Humor. All das, im richtigen Verhältnis, hat "Undercover Lover" zu einer atemberaubend Reise werden lassen.
Viele Charaktere mit individueller Persönlichkeit, Höhen, Tiefen und Temperament haben die Geschichte zu einem Pageturner gemacht.
Die Autorin hat die Spannung mit ihrer Wortgewandtheit auf jeder Seite aufrecht erhalten.
Eine atemberaubende Geschichte, die ich nicht mehr aus den Händen legen konnte.



Bewertung:





Zur Autorin:

Jazz Winter lebt dort, wo andere Urlaub machen: an der Mosel. Mit ihrem DebütromanLiebessklavin gelang ihr auf Anhieb der Durchbruch, es folgten weitere erfolgreiche Erotikromane und inzwischen gehört Jazz Winter zu den beliebtesten deutschsprachigen Erotikautorinnen.

- Heyne -



Weitere Bücher der Autorin:











Weitere Bücher hier *Klick*



Danke!

Kommentare:

  1. Hi Elena,

    ich liebe die Bücher von Jazz Winter. Seit ihrem ersten "Liebessklavin" warte ich immer auf was Neues von ihr.

    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie =)
      Das war mein erstes Buch von Jazz Winter, aber mir hat ihr Stil sehr gefallen, weshalb ich auch weitere Werke von ihr lesen möchte. Schön, dass die die Autorin auch so gut gefällt ^^

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Blonderschatten

      Löschen