Montag, 25. Mai 2015

REZENSION "Cains Geheimnis - Scanguards Vampire" von Tina Folsom [Band 9]

Der Scanguards Bodyguard Cain leidet an einer Amnesie, doch der Vorhang zu seiner Vergangenheit beginnt sich langsam zu öffnen, als ein mysteriöser Fremder auftaucht und ihm offenbart, dass er das Opfer eines Attentatversuchs war. Cain findet nicht nur heraus, dass er ein mächtiger Vampirkönig ist, sondern auch, dass er mit der Vampirin Faye Duvall, die in seinen Träumen auftaucht, verlobt ist.

Faye, die glaubt, dass Cain tot ist, ist am Boden zerstört und kann nur weiterleben, weil sie weiß, dass ihr Clan sie braucht. Aus Loyalität und Liebe zu ihren Mitvampiren willigt sie ein, Cains Bruder Abel zu heiraten, und ist erschüttert, als Cain zurückkehrt, um seinen Thron zurückzufordern.

Cain ist entschlossen, die Liebe, die er einst mit Faye teilte, zurückzuerobern. Doch der Attentäter gibt nicht auf und seine Skrupellosigkeit kennt keine Grenzen. Unterstützt von seinen treuen Freunden bei Scanguards findet sich Cain plötzlich in einem Kampf auf Leben und Tod wieder und wird vor eine schwere Wahl gestellt: Entweder er rettet sein Königreich oder seine Königin.


Seitenanzahl: 267
Preis: 13,99 EUR
Blogg dein Buch (BdB)


Cover:

Wunderschön =3 Die verschiedenen Abstufungen der Orangetöne versprühen die feurige Atmosphäre, die zwischen Cain und Faye herrscht. Die beiden harmonieren gut zusammen und beide spiegeln den Ausdruck eines starken Willens und einer daraus gestärkt hervorgehenden Liebe wieder. 


Meinung:

Schon nach wenigen Seiten des Buches war mir klar, wer das Attentat auf Cain verübt hat. Das diese Vermutung zum Ende hin bestätigt wurde, hat dem Buch für mich jedoch nichts an Spannung eingebüßt. 
Abel fand schon immer, dass verängstigte Untertanen gehorsame Untertanen waren.
Auch wenn Cain sein Gedächtnis verloren hat, verändern sich die grundlegenden Wesenszüge nicht. Er schreckt nicht vor Hindernissen zurück und stellt sich dem gewagten Plan, ein ganzes Königreich an der Nase herumzuführen. In heiklen Situationen bewahrt er einen kühlen Kopf und beweist, wie schnell er umdenken und handeln kann. 

>>Das ist die Bestrafung<<, verkündete er, wobei sein Atem gegen ihre Lippen stieß. >>Wenn das die Bestrafung ist, machst du es nicht richtig.<< >>Falsche Antwort, meine Liebste.<<

Für seine Liebste Faye war der Verlust von Cain sehr schmerzhaft. Doch auch er konnte trotz Amnesie nie wirklich Halt in seinem neuen Leben finden. Interessant war es für mich herauszufinden, woher seine Amnesie rührt, denn als Vampir hat er schnelle Selbstheilungskräfte, die innerhalb weniger Tage dazu hätten führen müssen, dass von dem Attentat keine Spuren mehr übrig geblieben wären. Sein Traum zu Beginn deutet ihm die Lösung, doch erkennt er ihn nicht als solcher.

Aus meiner Sicht wurden Cain durch seine Amnesie die Augen für die Dinge im Leben geöffnet, die wirklich zählen. Als König seines Vampirclans trägt Cain große Verantwortung, doch hat er darüber vergessen selbst zu Leben. Durch seine Amnesie kann er sich nicht mehr an seine Regentschaft erinnern und fokussiert sich vollkommen auf seine - für Ihn neu entstehende - Liebe zu Faye. Die Erkenntnisse, die er in dieser Zeit sammelt, helfen nicht nur die Liebe der beiden zu intensivieren und zu festigen, sondern ändern auch seine Standpunkte, machen ihn insgesamt zu einem besseren aber auch verwundbareren König.

>>Du wirst auf keinen Fall irgendein dummes Gebräu kochen, das wahrscheinlich nicht einmal funktioniert, und das am Ende noch etwas in die Luft jagen wird.<< >>Pessimist!<< >>Ich bin lieber ein lebender Pessimist als ein toter Optimist!<< 

Cains Freunde von den Scanguards sind ein buntgemischter Haufen, der die Geschichte ordentlich aufwühlt. Ein Mensch, Hexer und ein männliches Vampirpaar haben der Geschichte viele Besonderheiten geliefert.

Wer ist des Königs Freund und wer sein Feind? Schon ein schwieriges Unterfangen, wenn man sich an jeden einzelnen erinnern kann, doch so ist es für Cain und die übrigen Scanguards eine tödliche Herausforderung den Attentäter zu entlarven. 



Charaktere:


Faye überzeugt nicht nur von äußerer Schönheit, sondern beeindruckt auch mit Herzensgüte und Selbstlosigkeit. Sie trägt die Liebe zweier Männer, erwidert jedoch nur eine. Letztendlich gerät sie ins Kreuzfeuer und kann nur hoffen, dass ihr Liebster rechtzeitig bei ihr sein wird.



Cain - so stark, so respekteinflößend, so furchtlos - Eigenschaften die sowohl der alte, als auch der neue Cain vorzuweisen haben. Tief in ihm spürt er seine Liebe zu Faye, doch steht er in einem Konflikt mit sich selbst, ob er ihr wirklich trauen kann. Sein Feind kennt Cains Achillesferse und nur wenn der König rechtzeitig eine Entscheidung trifft, ist er in der Lage, Faye aus den Fängen des Bösen zu befreien.



Schreibstil:


Tina Folsom hat mich in ihrer Geschichte gefangen gehalten und das, obwohl ich mir schon nach wenigen Seiten sicher war, wer hinter dem Attentat auf Cain steckt. Die Amnesie des Königs hat in dem Buch für jede Menge Spannung gesorgt, da man als Leser einerseits miterlebt, wie sich Cain neu findet und er es schafft, für sein Recht zu kämpfen.
Viele, bunt gemischte, Charaktere setzen tolle Highlights und runden die Geschichte ab. 
Dieses Buch zeigt, dass Vertrauen zu schenken, so wie Faye es tut, eine ebenso so positive wie auch gefährliche Eigenschaft ist. Man weiß nie, wer einem positiv und wer einem negativ gegenüber steht. Viele sind Meister darin, ich wahres Gesicht zu verbergen.
Auf die weiteren, bereits erschienenen Bände dieser Reihe bin ich sehr gespannt. 



Bewertung:





Zur Autorin:

Tina Folsom ist gebürtige Deutsche und lebt schon seit über 25 Jahren im englischsprachigen Ausland, die letzten 13 Jahre davon in San Francisco, wo sie mit einem Amerikaner verheiratet ist. Sie ist eine New York Times Bestseller Autorin und schreibt mit Vorliebe über Vampire. Mittlerweile hat sie 25 Bücher in Englisch sowie über zwei Dutzend in anderen Sprachen (Französisch, Spanisch und Deutsch) herausgegeben.



- Blogg dein Buch -

Vorherige Bände der Reihe:
















Weitere Bücher der Autorin:







Weitere Werke der Autorin findet ihr hier *Klick*



Danke!



Blogg dein Buch

Kommentare:

  1. Hallo,
    tolle Rezi, ich hab leider noch keines der Bücher gelesen, jedoch kommt mir das Cover unglaublich bekannt vor, so dass ich sagen kann das es mir zumindest schon einmal ins "Auge gefallen" ist. :D.
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. =D Ja, man kommt auch leider gar nicht dazu alle Bücher zu lesen, die einem ins Auge fallen aber wir arbeiten dran ^^
      Das ist schon der 9. Band und die vorherigen Bände habe ich noch nicht gelesen, muss ich nach diesem aber unbedingt machen =)

      Ich freu mich, dass dir die Rezi gefällt =*

      Liebe Grüße und einen schönen Abend
      Blonderschatten

      Löschen