Montag, 4. Mai 2015

REZENSION "Keep Me - Verwandelt" Band 2 von Anna Zaires


Das liest sich wie eine dieser reißerischen Überschriften aus den Medien. Und trotzdem, ich tat es. Ich habe sie gestohlen. Nora, mit ihrem langen Haar und ihrer seidigen Haut. Sie ist meine Schwäche, meine Besessenheit. 

Ich bin kein guter Mann. Ich habe niemals vorgegeben einer zu sein. Sie kann mich lieben, doch sie wird mich nicht ändern können. 

Ich kann sie aber ändern. 

Ich heiße Julian Esguerra, und Nora gehört mir. 





Seitenanzahl: 434
Preis: 15,99
ISBN: 978-1631420610


Cover:

Die Geschichte ist ein Traum und gehört zu meinen Lieblingsbüchern. Das Cover hingegeben, passt für meinen Geschmack nicht in diesen Band. Hier sieht man eine verschüchterte, vielleicht sogar ängstliche junge Frau, doch das ist Nora in diesem Band nicht mehr. Schön? - Ja. Aber zu Geschichte passend, eher weniger.


Meinung:

Nora hat sich seit dem ersten Band "Twist Me" deutlich weiterentwickelt. Sie hat an Stärke hinzugewonnen, während man bei Julian kaum einer Veränderung feststellt. Er lässt, was Nora angeht, keinerlei Kompromisse zu. Er braucht sie, wie die Luft zum atmen und lässt ihr deshalb auch keine Entscheidungsfreiheit.


Ich sollte mich mittlerweile daran gewöhnt haben, aber ich finde es immer noch beunruhigend, wie mein Kopf und mein Körper in seiner Gegenwart einfach nicht kommunizieren können.

Eine Entführung möchte ich auf gar keinen Fall schön reden, doch bei den beiden war es ein "notwendiges Übel". Sie ergänzen sich gut und auch wenn Julian nach wie vor stur und verbissen ist, so entwickelt er sich doch auf einer gefühlvollen Ebene weiter. Er liebt Nora und möchte das für alle ersichtlich machen. Das er sie dabei erst einmal vor den Kopf stößt ist ihm egal und ihre nicht ganz positive Reaktion darauf, bringt sein Blut zum kochen.


Ich weiß nicht viel über normale Eltern, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Worte "Rege dich nicht auf" genau den gegenteiligen Effekt haben. 

Das Nora versucht sich in manchen Situationen gegen ihn zur Wehr zu setzten fand ich gut. Sie muss sich zwar viel Gefallen lassen und weiß meist auch, wann es besser ist nachzugeben, aber sie ist kein willenloses Püppchen geworden. Das beweist sie auch in einer heiklen Situation in der sie die Ruhe bewahrt und trotz Angst einen gewagten Plan in die Tat umsetzt um denjenigen zu retten, ohne den ihr ein Leben nicht mehr möglich scheint.
Ich bin mir seiner erzieherischen Maßnahmen bewusst, aber sie zu erkennen ändert nichts in ihrer Effektivität.

Majid Ben-Harid ist nach wie vor ein nicht zu unterschätzender Feind. Nie kann man sich sicher sein, wer nicht alles in seine Machenschaften verstrickt ist. Um Nora sicher zu wissen, leitet Julian Maßnahmen ein, die für Nora einen starken Vertrauensbruch bedeuten, letztendlich den beiden aber sogar das Leben rettet. 
Um sich selber verteidigen zu können, unterrichtet Julian sie im Gebrauch von Waffen und im Nahkampf. Auch dieser Teil hat Noras Entwicklung seit wir sie kennen gelernt haben gut hervorgehoben. Die junge Frau die Gewalt so abgeneigt war, lernt aufgrund des gewaltsamen Tot ihrer Freundin aus dem ersten Band, Prioritäten zu setzen. Fertigkeiten von denen sie hofft niemals Gebrauch machen zu müssen.


Ich würde für sie sterben, aber ich würde sie niemals gehen lassen.


Julian Verhalten, so verwerflich es auch immer war, hat mich nie wirklich geschockt, denn trotz der Umstände hat er immer gut für Nora gesorgt, war fair zu seinen Angestellten und hat nur beschützt, was sein ist. 
Zu erfahren, woher jedoch diese Strenge kommt, hat mich betrübt. Sein Vater war ein Monster, der jegliches Gefühl von Zuneigung und daraus resultierender Schwäche unterbunden hat. Julian wurde auf schlimmste Weise mit seinen Ängsten konfrontiert und gelehrt jede Qual hinzunehmen.  


Charaktere:

Nora gewinnt an Selbständigkeit und Stärke, erweitert ihre Fähigkeiten und lernt mit Julians Job umzugehen. Nach wie vor, hasst sie, was er anderen antut, doch als ein alter Feind ins Spiel kommt, ändern sich ihre Ansichten und sie ist bereit ihre Freundin zu rächen.

Julian - stark, kalt, dominant. Nichts kann ihn aufhalten, Angst, Bedrohung, ebenso Folter hält er Stand, doch er hat eine Schwachstelle, die seine Feinde niemals rauskriegen dürfen.


Schreibstil:

Anna Zaires hat mich damals schon mit "Twist Me - Verschleppt" binnen weniger Seiten gefangen gehalten. Ich habe das Buch verschlungen und liebe es nach wie vor. Als ich vor wenigen Wochen gesehen habe, dass nun endlich der zweite Band erschienen ist, konnte ich es gar nicht abwarten. 
Trotz 434 Seiten bin ich durch das Buch geflogen, es ist Spannung Pur gespickt mit jeder Menge ungewöhnlichen Liebesbeweisen und einer ungewöhnlichen Entführungsgeschichte, aus der wahre bedingungslose Liebe hervortritt.


Bewertung:




Zur Autorin:


Anna Zaires hat sich schon im zarten Alter von fünf Jahren in Bücher verliebt, in dem ihr ihre Großmutter das Lesen beibrachte. Kurz darauf schrieb sie auch schon ihre erste Geschichte. Seitdem lebt Anna neben der realen Welt auch ständig in einer Fantasiewelt, in der ihr nur ihre eigene Vorstellungskraft Grenzen setzen kann. Zurzeit lebt die verheiratete Autorin in
Florida, zusammen mit ihrem Traummann, dem Science-Fiction und Fantasy Romanautoren Dima Zales, der auch eng mit ihr an der Erschaffung der Krinar Chroniken arbeitet.

Nach ihrem abgeschlossenen Wirtschaftsstudium an der Universität von Chicago hat Anna acht Jahre lang an der Wall Street Aktien analysiert und Untersuchungsberichte geschrieben. 2013 wurde sie dann eine Vollzeitschriftstellerin und erfüllte sich damit ihren lebenslangen Traum, Romanautorin zu werden.

Dima Zales ist die Liebe ihres Lebens und eine enorme Inspiration in allen Bereichen ihrer Arbeit. Jedes Buch, da Anna schreibt, ist ein Produkt dieser einzigartigen Zusammenarbeit.

Neben dem Lesen und Schreiben liebt Anna Tee trinken (Kokosnuss Oolong gefällig?), süchtig 
machende TV Serien anzuschauen und Buchideen an ausgedehnten Spaziergängen mit ihrem wundervollen Mann zu besprechen.


Band 1:












Band 3 - "Hold me" ist in Arbeit =D

Kommentare:

  1. Ah, Band 1 hab ich mir auch vor ein paar Wochen runtergeladen und ich bin schon ganz gespannt auf das Buch, vor allem, weil dir die Reihe ja anscheinend so gut gefällt! Muss auch endlich mal anfangen. :)

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
  2. Das sind für mich Bücher zum rauf und runter lesen und ich hoffe sie gefallen dir genau so =3

    Liebe Grüße
    Blonderschatten

    AntwortenLöschen