Montag, 7. April 2014

Rezension "Plötzlich Mensch" von Mary Anne Raven

Unbeschwertheit, Abgeklärtheit und Arroganz sind Grundeigenschaften eines Vampirs. Dean Billius Grimes genießt seine sorgenfreie Existenz als Untoter ohne Reue. Er kümmert sich herzlich wenig um Gesetze oder Moralvorstellungen, sind ihm doch Kraft, Stärke und Überlegenheit gegenüber allen Menschen und Kreaturen zu eigen.  

Clara ist verzweifelt und entflieht den Klauen ihrer Gefangenschaft, 
nur, um ausgerechnet Dean zu begegnen. Ihr Zusammentreffen ist schicksalhaft und löst eine Kette von Ereignissen aus, die 
Clara und Dean nicht nur in das gefährlichste Abenteuer ihres Lebens, 
sondern auch in einen Strudel aus Leidenschaft, 
Vertrauen und Liebe 
zieht, in dessen Sog sie zu zerbrechen drohen.




Meinung:
Der Einstieg ins Buch hat mir sehr gut gefallen. Dean der sich jedem überlegen einschätzt und dabei sein Opfer unterschätzt.
Die Szene in der Dean eine ordentliche Abreibung von Clara bekommt war sehr amüsant. Mit der Frage warum Clara nicht mehr in den Tempel zurückkehren kann, stieg die Spannung immer weiter. Auch Dean weiß das Clara etwas besonderes sein muss, wenn ihr Blut es vermag ihn wieder zum Leben zu erwecken. Doch gerade dass will er nicht, wieso ein schwächlicher, zerbrechlicher Mensch sein, wenn er als Vampir so viel schneller, stärker und gefühlloser sein kann. Er versucht verzweifelt wieder ein Vampir zu werden und dabei soll ihm sein Vampir Freund helfen, dieser ist aber gar nicht so taff, er wird nämlich beim anblick seines eigenen Blutes ohnmächtig. Diese Ironie war wirklich lustig, ein Vampir der kein Blut sehen kann ^^ Aber die Wesen in dem Buch bringen alle eine neue Spannung rein, ulkig ist es z.B. das die Trolle alle Gesichtsbehaarung haben, sogar die Frauen und das gilt sgoar als schick :)
Mary Anne Raven ist es sehr gut gelungen eine neue Seite von Dean zu präsentieren, es hat mir sehr gut gefallen wie Dean immer wieder selber erstaunt über seine Gefühlsregungen war und sich zur Besinnung rufen wollte aber auch schnell wieder lernte wie mächtig doch Gefühle sein können.
Es war niedlich, das beide sich zueinander hingezogen fühlten aber keine sich so recht getraut hat den ersten Schritt zu gehen.
Je länger Dean ein Mensch ist desto mehr Erinnerungen kommen aus seiner Vergangenheit zurück,.Als man zum Ende des Buchs erfährt was Dean widerfahren ist, war ich froh das Dean seine Gefühle abstellen konnte.
Obwohl Dean jetzt verwundbarer und schwächer ist als zuvor, begibt er sich mit Clara auf die Flucht vor den Dienern des Tempels, diese wollen Clara um jeden Preis zurück, den das was sie in sich trägt, ist sowohl wertvoll als auch unberechenbar. Clara ist nicht nur eine Gefahr weil das Siegel instabil geworden ist, sondern auch weil jede Gefühlsregung ein weiteren Riss im Siegel bedeutet und was kann da stärker sein als die Liebe?
Hat die Liebe von Clara und Dean eine Chance? Schaffen sie es vor den Dienern des Tempels zu flüchten? Und kann Dean Clara vor jeglichen Gefahren schützen, obwohl er nur noch ein Mensch ist ... wer weiß vielleicht wird er auch gerade im richtigen Moment wieder zum Vampir.

Charaktere:

Clara litt an einem Herzfehler, um nicht zu sterben brachten sie ihre Eltern in den Tempel dort rettete man ihr das Leben und nahm es ihr zugleich. Sie ist Jahre lang gefangen in einem Zimmer mit nur einem sehr kleinen Fenster, da sie von Sonnenlicht ferngehalten wird. Sie fühlt sich nicht wohl in ihrer Haut, fürchtet sich vor ihren Kräften die unerwartet stark sind und die sie nicht unter Kontrolle hat. Sie überlegt sogar ob der Tod nicht besser wäre Doch eines Tages gelingt ihr ein Ausflug in die Natur und alles nimmt seinen Lauf ...

Dean ein Vampir der ohne Rücksicht handelt, doch als er auf Clara trifft verändert sich alles. Dean wird zum Mensch, entwickelt Gefühle und sogar in seinem schwächlichen Zustand einen Beschützerinstinkt. Es begibt sich mit Clara auf eine gefährliche Reise und wird sich seinen Gefühlen zu ihr immer mehr bewusst.

Schreibstil:
Mary Anne Raven ist die perfekte Mischung aus Spannung, Abenteuer, Gefühl, Liebe und Erotik gelungen. Ich konnte mich in Clara und Dean hineinversetzen, ihre Emotionen nachvollziehen und habe sie in mein Herz geschlossen. Es war schön die Entwicklung der beiden so Detail genau und realistisch zu erleben. Ich freue mich das es eine Fortsetzung gibt und hoffe nicht mehr so lange darauf warten zu müssen. Das Buch habe ich als Ebook gewonnen und es wurde zu einem meiner Lieblingsbücher, sodass ich es mir direkt als Printexemplar bestellt habe.

Diese fantastische Buch bekommt von mir 5 von 5 Pfötchen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten