Freitag, 4. März 2016

BLOGTOUR "Midnight Eyes" [4.Tag] - Eine Beziehung zwischen Dämon und Mensch



Am vierten Tag unserer Tour, zu dieser tollen Trilogie, berichte ich  heute über die "Beziehung zwischen Dämon und Mensch". Gestern waren wir zu Besuch bei Carina mit ihrem Thema "Wahrheit, Lüge, Vertrauen und Verrat" und morgen geht es weiter bei Anja und "Die Welt der Dämonen".

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß ;)



Dämonen sind düstere Wesen ohne Seele, die keinerlei Gefühlsregungen zeigen. Das mag einem als erstes durch den Sinn schießen, doch diese Trilogie zeigt, dass nicht alles so einfach und gegliedert ist, wie es den Anschein hat.


Ungewöhnliche Situationen erfordern ungewöhnliche Maßnahmen


Um den Pakt und die damit einhergehenden Gefahren zu lösen, müssen Emily und Refeniel zusammen arbeiten. Denn andere Dämonen spüren, wenn einer der ihren eine Bindung eingegangen ist. Hinter der Bindung zwischen Mensch und Dämon steht eine gewaltige Kraft, hinter der die dunkle Seite her ist. Gemeinsam gehen sie durch die Hölle, erleben gemeinsam erleichtertes Aufatmen um direkt wieder in die nächste heikle Situation geworfen zu werden. So gegensätzlich ihre Seiten auch sind, kommen sie sich aufgrund der Umstände näher, als es Mensch und Dämon sollten.

Ihre Bindung macht sie Stärker und gleichzeitig Schwächer, denn das Wohl des einen hängt von dem des anderen ab. Emily obliegen magische Fähigkeiten derer sie sich gar nicht bewusst ist, doch diese zu aktivieren ist kein leichtes Unterfangen. 


Zufälle gibts!


Ein Zufall hat die beiden zusammengeführt. Doch nicht alles ist so, wie es auf den ersten Blick scheint. Die (Ver-)Bindung zueinander wollen beide anfänglich kappen, doch wie es die Zeit so will, lernen sich Ray und Emily näher kennen. Am Ende bleibt jedoch die Frage des größeren Übels, denn sowohl die Trennung als auch das Halten des Pakts, bewirkt trägt seine Schattenseiten.


Aus großer Macht, folgt große Verantwortung


Wie etwas schützen, dass unter einem schlechten Stern steht? Doch ist der Wunsch und das dahinter steckende Gefühl groß, kann man - erscheint die Hürde auch noch so groß - Berge versetzten. Doch die Probleme türmen sich, in Form einer Prophezeiung, bekannter Feinde und der Frage "Wie weit würde ich gehen und mir selber Schaden zufügen, um jemand anderen zu schützen?"


Durch zwei Welten getrennt


Nichts ist mehr wie zuvor und trotzdem müssen Ray und Emily den Anschein eines "normalen" Alltags wahren. Jeder geht seinen Aufgaben nach, Ray als Wächter in der dämonischen Unterwelt Neffarell und Emily, die sich mit ihren Ängsten auseinander setzen und eine folgenreiche Entscheidung treffen muss.


Ist Blut dicker als Wasser?


Was macht einen angreifbar? Sich in Sicherheit zu wiegen und die im Hintergrund lauernden Gefahren unterschätzen! Von der drohenden Gefahr ist keiner ausgeschlossen, weder Ray, Emily, als auch ihre Freunde. Welche Seite wird den Kampf letztendlich gewinnen?



Gewinne



3 x 1 Print von "Midnight Eyes: Schattenträume"

Frage:
Mensch & Dämon, was glaubt ihr, können die beiden voneinander lernen?


Ihr könnt jeden Tag ein Los sammeln, wenn ihr die individuelle Tages-Fragen auf den einzelnen Bloggs beantwortet und somit eure Gewinnchance erhöhen =)



Teilnahmebedingungen
  • Die Teilnahme an dem Gewinnspiel ist ab einem Alter von 18 Jahren möglich. Falls Du unter 18 Jahre alt sein solltest, ist eine Teilnahme nur mit Erlaubnis des Erziehungs-/Sorgeberichtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg hier ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keinerlei Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist leider nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse an die Autorin/ an den Autor oder an den Verlag im Gewinnfall übersendet werden darf und man als Gewinner öffentlich genannt werden darf.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf einmal pro Tag an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen. 
  • Das Gewinnspiel wird von CP - Ideenwelt organisiert.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Das Gewinnspiel endet am 5.3.2016 um 23:59 Uhr.


Blogtourfahrplan 1.3. - 6.3.






Tag 6: Gewinnspielauslosung auf allen Blogs


Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Danke für den interessanten Beitrag!

    Auf jeden Fall können sie voneinander lernen. Jeder ist in der Lage von anderen - seien es nun Menschen oder andere Wesen - zu lernen, andere Sichtweisen zu sehen und andere Gedankengänge kennenzulernen, die einem vielleicht einen anderen Blickwinkel aufzeigen und bei einem selbst etwas bewirken können.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen!
    Oh wie schade, dass ich die Blogtour erst so spät bemerkt habe! Diese Reihe interessiert mich sehr, vor allem auch, weil ich sie in der Schweiz bisher noch nirgends gefunden habe, noch nicht mal als eBook... also versuche ich mein Glück.
    Ich denke, dass ein Dämon von einem Menschen Menschlichkeit und ein Mensch von einem Dämon die Wertschätzung des Lebens erlernen könnte. Ansonsten sähe ich eine solche Verbindung als etwas problematisch. Aber wenn Amor's Pfeil trifft, sollte man sich nicht dagegen wehren ;-)

    Liebe Grüsse
    Katy
    ka.bec.1990@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    man kann doch immer von jemanden anderen noch was lernen. Also können sicher auch Menschen von Dämonen was lernen und umgekehrt :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elena!
    Puh, die Frage ist nicht einfach zu beantworten. Aber ich denke, Emily könnte von Ray Gewitztheit und Durchtriebenheit lernen. Und Ray könnte vielleicht lernen, dass man nicht immer böse sein muss, um an ein Ziel zu gelangen.

    Liebe Grüße,
    Nane

    AntwortenLöschen
  5. Wenn man beide Seiten fragen würde, würden sie es im ersten Moment bestimmt abstreiten, aber wenn ich mit einer anderen Person viel erlebe lerne ich sie dadurch besser kennen und bestimmte Eigenschaften an ihr zu schätzen, die ich selbst gerne hätte und so lerne ich doch, ohne es zu wollen.
    Louise2005@gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Der Dämon vom Menschen toleranter und friedsamer zu sein, der Mensch vom Dämon durchsetzungsfähiger zu werden.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  7. Mensch & Dämon, was glaubt ihr, können die beiden voneinander lernen?

    haha... xD Ich glaube der Mensch könnte lernen selbstbewusster zu handeln oder eben sich bei etwas durchzusetzen, der Dämon wiederum dass man auch ohne Gewalt etwas erreichen kann.

    Grüßchen
    Tanya (Bookish Neverland)

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den tollen Beitrag. Ich denke Dämonen und Menschen könnten sich gegenseitig viel geben. Die Dämonen könnten ruhiger, ausgeglichener und friedlicher werden, die Menschen Durchsetzungskraft und Stärke lernen. Ich glaube, dass man in vielen auf den ersten Blick nicht zusammenpassenden Gruppierungen viel voneinander lernen kann, wenn man nur die Augen aufmacht und zuhört. Viele technische Innovationen beruhen zum Beispiel auf Naturbeobachtungen. Es gibt immer Bereiche, in denen man von anderen lernen kann und dadurch Defizite ausgleichen.
    Liebe Grüße
    Martina Suhr

    AntwortenLöschen
  9. Guten Abend,
    vielen Dank für deinen Beitrag. Es hat spaß gemacht, diesen zu lesen.
    Ich könnte mir vorstellen das beide voneinander lernen können. Es würde sie vielleicht auch für die Lebensumstände des anderen sensibilisieren und für mehr Verständnis führen.
    Beste Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  10. Guten Abend,

    Ein echt toller Beitrag.
    Ich glaube man solle nie ein Dickschädel sehn und nie seine Meinung ändern ,denn nach einer Zeit wird man es bereuen aber dann wird es zu spät sein...
    Also,ist meiner Meinung nach Blut nicht dicker als Wasser ...dennn Gefühle sind wichtiger als der Egoismus :)

    Liebe Grüße,
    Irini

    AntwortenLöschen
  11. Man ist erst fähig, sein Gegenüber richtig einzuschätzen und hinter die Fassade zu schauen, wenn man sich darauf einlässt den anderen kennen zu lernen. Ein Dämon könnte erkennen, dass Gefühle keine Schwäche sind, der Mensch, wie er seine Gefühle besser kontrollieren kann.

    Liebe Grüße
    Gabi W.

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen!

    Ich denke, jede Rasse kann voneinander lernen, so lange Beide offen füreinander sind!

    Da wären schon einmal andere Gepflogenheiten, Bräuche, Rituale. Vielleicht haben Dämonen die Lösung für menschliche Probleme, wie z. B. die Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll. Vielleicht haben auch Menschen Lösungen für dämonische Probleme. In jedem Fall erweitert das den Blickwinkel und damit den Horizont. Man kann dadurch nur gewinnen!

    Liebe Grüße

    Andrea
    alwaysbewildatheart[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen, die Frage ist schwer zu beantworten, aber ich versuch es mal. Ich denke die Menschen könnten vom Durchsetzungsvermögen eines Dämonen profitieren und umgekehrt könnten die Dämonen etwas Menschlichkeit annehmen, wie zum Beispiel Gefühle zeigen. Ich hoffe ich lande noch im Lostopf und würde mich riesig freuen ein Buch zu gewinnen. LG Nadine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,

    vieles können sie von einander lernen z.B. auch mal die eigenen wünsche und bedürfnisse zurückzunehmen, tolerant zusein etc.

    Gruss sandra beck
    sunnybeck@web.de

    AntwortenLöschen
  16. Hallo und vielen Dank für diesen tollen Blogtour-Tag! Ich denke die Menschen können von den Dämonen lernen, Gefühle bei einer Entscheidung auszublenden und Dinge nüchtern und sachlich mit einem gewissen Abstand zu sehen. Wiederum können Dämonen von den Menschen lernen, wie hilfreich Gefühle sein können, insbesondere wenn es darum geht, andere richtig einschätzen zu können.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  17. Hey :)

    auf jedenfall können Menschen was von Dämonen lernen. Generell können Menschen sehr viel lernen, wenn sie mal die Augen aufmachen und sich für das Fremde öffnen. Oft hat man einfach einen so starren Blick auf das was man sehen will, das man vieles verpasst.


    Liebe Grüße

    Alisia :)

    AntwortenLöschen
  18. Hallo,

    ich denke, dass die beiden sehr viel voneinander lernen können, so wie Menschen generell voneinander lernen können um z.B. toleranter gegenüber anderen zu sein ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,


    Beide können etwas voneinander lernen. Die Frage ist ja, wie beide sich verhalten und wie sie sind. Ist der Dämon eher gefühlskalt und hat keine Ahnung von Gefühlen, dann kann er es von einem Menschen lernen. Wenn der Mensch lernen will, nicht so sensible zu ist, dann kann der Dämon helfen. So stelle ich mir das jedenfalls vor.


    Liebe Grüße, Alina

    AntwortenLöschen
  20. Hallo!

    Ich glaube, dass Dämonen mehr von den Menschen lernen können als umgekehrt aufgrund ihrer charakterisierenden Eigenschaften.
    (durchtrieben, böse, grausam...)

    AntwortenLöschen
  21. Hallo!

    Ich glaube, dass Dämonen mehr von Menschen lernen können als umgekehrt aufgrund ihrer charakterisierenden Eigenschaften (durchtriebenen,böse, grausam)

    AntwortenLöschen
  22. Gewonnen haben:

    3 x 1 Print von Midnight Eyes: Schattenträume
    - Christine Schroeter
    - Irini Rafaela
    - Nane M.

    Bitte schickt Eure Anschrift mit dem Betreff: Midnight Eyes an info@cp-ideenwelt.de

    AntwortenLöschen