Sonntag, 15. Mai 2016

REZENSION "Black Dagger: Vishous & Jane" von J.R. Ward




Doppelband 5 der BLACK DAGGER-SAGA:
Enthält "Seelenjäger" und "Todesfluch"













Gefühlsregungen sind Vishous, dem kaltblütigsten und rücksichtslosesten Kämpfer der BLACK DAGGER, fremd. Nacht für Nacht kämpft er auf den dunklen Straßen Caldwells gegen die Feinde der Bruderschaft, die Liebe hat in seinem Leben keinen Platz. Als er eines Nachts im Kampf verletzt und in ein von Menschen geführtes Krankenhaus eingeliefert wird, begegnet er dort der zauberhaften Ärztin Jane, und von einer Sekunde auf die andere verliert der sonst so toughe Vampirkrieger sein Herz an sie. Doch ihr seine Gefühle zu gestehen kommt nicht infrage, denn Vishous’ Vergangenheit ist dunkel und seine Zukunft ungewiss ...

Seitenanzahl: 692
Preis: 9,99 EUR
ISBN: 978-3-453-31772-7
Verlag: Heyne


Cover:

Auch der fünfte Doppelband der "Black Dagger" erhält durch die schemenhaft, im Hintergrund befindlichen Ornamente, eine stilvolle Portion Eleganz. Der türkise Buchtitel setzt einen schönen Farbakzent, der sich auf dem schwarzen Hintergrund hervorhebt und durch die geschwungene Schriftart ein optisches Highlight setzt.


Meinung:

Geprägt von den Tiefen seiner Existenz sucht Vishous die Flucht in blutigen Auseinandersetzungen, lediglich zu Butch hegt er ein besonderes Verhältnis, das ihn kurzweilig seinen inneren Kampf beiseiteschieben lässt. Nach der Tortur, die Vishous unter der Hand seines Vaters durchlebt hat, steht er nun seiner Mutter gegenüber, die all seine Erwartungen zunichtemacht. Flashbacks hindern ihn daran, die Geschehnisse der Vergangenheit zu vergessen, was dazu führt, dass er sich auf emotionaler Ebene vollkommen verschließt. 

[...] Und hallo, die Kerle hatten sie entführt. Wie um alles in der Welt sollte sie ihm oder seinem Wort trauen? [...] Die Antwort darauf war einfach. Das konnte sie unter keinen Umständen.

Nach einem Einsatz, der anders verlaufen ist, als geplant, findet sich V unter Betreuung der Ärztin Jane wieder. Eine wundervolle Frau, die mir sogleich sympathisch war und sogar in dem kaltblütigen Kämpfer der Black Dagger einen Funken entzündet hat. V ist ein für Jane skurriler Patient, was auch daran liegt, dass er seine Abneigungen sich selbst gegenüber durch sein missmutiges Erscheinungsbild ausstrahlt. Um seine Genesung weiterhin zu gewährleisten findet sich Jane kurzerhand als V’s persönliche Krankenschwester im Kreise der Bruderschaft wieder. 

Bei Jane erkennt man zugleich, dass sie eine starke Persönlichkeit ist und auch im Kreise der Black Dagger bestand hat. Sie ist nicht auf den Mund gefallen und überzeugt mit einer Vehemenz, die den Umständen entsprechend beeindruckend ist. Wenn es um die Ausübung ihrer ärztlichen Tätigkeit geht, lässt sich nicht hineinreden und lässt sich auch von der anfänglich düsteren Fassade Vishous nicht abschrecken. Ihre Stärke und Unnachgiebigkeit lassen sie V gegenüber zu einem rettenden Anker erwachsen, doch ebenso wie Vishous scheut auch sie ihren Gefühle nachzugeben. 

Neben unseren Protagonisten erhalten wir wieder umfangreiche Einblicke der anderen Black Dagger. Phury kristallisiert sich zunehmend als interessanter Charakter heraus, der im Gegensatz zu Vishous Gegebenheiten hinnimmt und immer darauf bedacht ist, den Frieden zu wahren. Darüber hinaus hindert er sich jedoch auch gleichzeitig daran, sein Innerstes nach außen zu kehren und lebt ein Bild, was er glaubt, dass es von ihm erwartet wird. Ebenso Johns Entwicklung können wir weiter verfolgen, der zuweilen unbedacht und von Emotionen geleitet handelt. In Anbetracht der Hintergründe ist Johns Reaktion allerdings verständlich. 

Ihr Glaube an ihn zwang ihn in die Knie. Und er musste dieses Vertrauen unbedingt beantworte, bevor sie ging. Blinzelnd öffnete sie die Augen und sah ihn an, und beide sprachen gleichzeitig: >>Ich will nicht, dass du gehst.<< >>Ich will dich nicht verlassen.<<

Näher beleuchtet wird auch die Jungfrau der Schriften, die für einige Überraschungen und Wendungen sorgt. Insbesondere Vishous hat darunter zu leiden, denn mit dem Wissen welcher Aufgabe er bevorsteht, fällt es ihm zusätzlich schwer sich Jane zu öffnen, die im Laufe seiner Existenz erstmalig ein Lichtblick darstellt. Janes anfängliche Begeisterung aufgrund Vishous anatomischer Anomalien schlägt schnell zu Interesse an dem Mann um, der sich hinter seiner Fassade verbirgt. Immer wieder gewährt er ihr kleinere Einblicke in sein Innerstes.

Eine Verbindung zwischen V und Jane scheint unmöglich, was sich beide immer wieder vor Augen führen. Um die Trennung zu erleichtern geht Vishous einen selbstlosen Schritt, der sogleich in eine tödliche Falle umschlägt. Wird er Jane vor dem sicheren Tod bewahren können?


Charaktere:

Vishous ist ein kaltblütiger Kämpfer der Black Dagger, der die Auseinandersetzung im Kampf gegen die Lesser sucht. Ein Moment der Unachtsamkeit, der einer unerwarteten Enthüllung geschuldet ist, führt ihn zu der Ärztin Jane, die ihm mit der Zeit ein Gefühl von Befriedigung schenkt, wie er es seit langem ersehnt, doch nie gefunden hat. Doch immer wieder vor Augen, welche Aufgabe die Jungfrau der Schriften für ihn vorgesehen hat, scheint der Kampf um die Ärztin und gegen seine Distanziertheit ein auswegloses Unterfangen, bis Jane ins Visier der Lesser gerät.

Jane ist Ärztin mit Leib und Seele. Fasziniert von der Anatomie ihres Patienten befindet sie sich, ehe sie sich versieht, mitten in der Welt der Vampire und ebenso im Visier der Gegner der Bruderschaft. Schon bald empfindet die junge Frau mehr für V als sie sich zugestehen mag, doch sie weiß, dass ihre Zeit nur begrenzt ist. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, indem sie sich selbst treu bleibt und dennoch grundlegend verändert.  


Schreibstil:

J.R. Ward hat um die Geschichte von "Vishous & Jane" ein atemberaubendes Konstrukt geschaffen, dass mich durchweg gepackt hat. Obwohl die Autorin ihr Grundgerüst und das Schema in jedem Band der "Black Dagger" gleich hält, so überzeugt sie doch immer wieder aufs Neue mit Individualität, bildhafter Ausdrucksweise und faszinierenden Settings.

Die Konstellation der Protagonisten ist sehr gut gewählt, denn obwohl V und Jane vollkommen gegensätzlich erscheinen, haben sie die gleichen Stärken inne, die sich bei beiden jedoch auf unterschiedlichen Ebenen ansiedeln.

Ebenso die Nebencharaktere kann man nicht nur als solche betrachten. Die Entwicklung eines jeden einzelnen ist zu beobachten und neben vielversprechenden neuen Charakteren, bleiben uns auch diejenigen erhalten, deren Geschichte wir bereits miterleben durften. 

Die Interaktion zwischen Black Daggern, ihrer Bruderschaft und den Lessern, im Zusammenspiel verschiedenster Fähigkeiten, Wandlungsstadien und Wesenszügen, macht diese Reihe zu einem fesselnden Erlebnis, welches mich erneut hat jede Seite verschlingen lassen.

Bonus-Material: [ 34 Seiten umfassend ]
  • Steckbrief von Vishous
  • Interview der Autorin J.R. Ward mit dem Charakter Vishous
  • kleine Zitat-Sammlung
  • Glossar der Begriffe und Eigennamen


Bewertung:





Zur Autorin:

J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Klinken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.



Heyne -


Weitere Bücher der Reihe:












Black Dagger Reihe

1. Nachtjagd                  6. Dunkles Erwachen      11. Blutlinien                16. Mondschwur
2. Blutopfer                   7. Menschenkind             12. Vampirträume        17. Vampirschwur
3. Ewige Liebe              8. Vampirherz                 13. Racheengel            18. Nachtseele
4. Bruderkrieg               9. Seelenjäger                 14. Blinder König         19. Liebesmond
5. Mondspur                 10. Todesfluch                 15. Vampirseele          20. Schattentraum

23. Nachtherz















Weitere Bücher der Autorin:



Fallen Angels









Weitere Bücher der Autorin hier *Klick*


Danke!








Inhalt: "Seelenjäger"


In diesem Band wird die Geschichte des Vampirkriegers Vishous erzählt. Seine Vergangenheit hat ihn zu einer atemberaubend schönen Ärztin geführt. Nur ist sie ein Mensch, und ihre gemeinsame Zukunft birgt ungeahnte Gefahren …



Inhalt: "Todesfluch"


Vishous musste Jane gehen lassen und ihr Gedächtnis löschen. Doch bevor er seine Hochzeit mit der Auserwählten Cormia vollziehen kann, wird Jane von den Lessern ins Visier genommen und Vishous vor eine schwere Entscheidung gestellt …



Weitere Duos:
BLACK DAGGER

Band 1: "Wrath & Beth"            *Rezension*
Band 2: "Rhage & Mary"           *Rezension*
Band 3: "Zsadist & Bella"         *Rezension*
Band 4: "Butch & Marissa"       *Rezension*
Band 5: "Vishous & Jane"
Band 6: "Phury & Cormia"         erscheint am 11. Oktober 2016
Band 7: "Rehvenge & Ehlena"   erscheint am 11. Oktober 2016

Kommentare:

  1. Oh man diese Doppelbände sehen ja echt toll aus <3 Ich muss die Reihe unbedingt fortsetzen, überlege jetzt aber tatsächlich ob ich nicht lieber auf die Doppelbände umsteige. Werden die anderen Bände auch als Doppelband herauskommen? Hast du da ne Ahnung, muss echt nicht sein, dass ich noch eine Reihe im Bücherschrank habe, die dann mittendrin das Cover wechselt oder was weiß ich -.-

    Tolle Rezension, dass hätte ich vielleicht mal zu Anfang erwähnen sollen ^^

    Liebe Grüße,
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey =D
      Danke dir <3 Ja die Bände sehen so toll aus und der Inhalt erst ^^ Bis auf die beiden weiteren Doppelbände, die im Oktober erscheinen, habe ich noch nichts finden können, aber ich gehe davon aus, dass die Reihe jetzt nach und nach als Doppelbände umgesetzt werden. Für jemanden wie mich, der die Black Dagger erst so spät entdeckt hat schön, aber für Fans der ersten Stunde natürlich ein Zwiespalt.

      Ich wünsche dir noch einen schönen Pfingsmontag =)
      Viele liebe Grüße
      Blonderschatten

      Löschen