Sonntag, 20. September 2015

BLOGTOUR "Im Feuerkreis der Liebe" von Ute Jäckle - 1.Tag



Guten Morgen ihr Lieben =)
Ich hoffe ihr habt eine warme Tasse Kaffee zur Hand und startet gut in den Sonntag. Neben Kaffee gibt es noch eine weitere wichtige Sache, die bei mir an keinem Tag fehlen darf und das sind Bücher =D
Heute am 1. Tag der Blogtour möchte ich euch ein Buch von Ute Jäckle vorstellen, dass mich gefesselt hat und ich euch deshalb auch ans Herz legen möchte.

Von der Gegenwart ins Mittelalter versetzt, wird Nina vor große Hürden gestellt.
Die Autorin hat diese Zeit in jeder Einzelheit gekonnt hervorgehoben, bis hin zu Sprache die dem Buch eine besondere Atmosphäre verleiht und sich dennoch leicht und flüssig lesen lässt.
Romantik ist hier auch ein Faktor und zwar so schön eingearbeitet, dass man die leichte aber stete Entwicklung zwischen den Protagonisten wahrnimmt und mit selber von einem prickeln erfasst wird.

Anbei haben wir euch noch drei Szenen rausgepickt, die euch hoffentlich neugierig machen ;) 
Besonders der letzte Leseprobenabschnitt, hat mich zum schmunzeln gebracht und eins verrate ich euch noch, solche tollen Szenen gibt es immer wieder im Buch ;)

Acht Stationen haben wir insgesamt für euch vorbereitet und natürlich habt ihr auch die Möglichkeit auf tolle Gewinne. Ich wünsche euch ganz viel Spaß =)
Morgen geht es weiter bei Anja.







An Ninas zwanzigstem Geburtstag jagt nicht nur eine Katastrophe die nächste, obendrein versetzt ein Amulett sie unvermutet ins tiefste Mittelalter. Auf Burg Adlerfels findet sie Zuflucht und begegnet dem charismatischen Ritter Markus von Buchenfels, der leider das Wort Emanzipation noch nie gehört hat. Auch Markus ist von der seltsamen jungen Frau fasziniert, obwohl ihn Ninas selbstbewusstes Auftreten zum Verzweifeln bringt. 
Nina arrangiert sich so gut es geht mit dem fremdartigen Leben, immer auf der Suche nach einem Weg zurück in ihre Zeit. Doch Verrat und Intrigen spinnen ein tödliches Netz um Nina, und sie muss ihr Schicksal ausgerechnet in Markus’ Hände legen. Die Geschehnisse heizen das Feuer ihrer Leidenschaft an, denn längst sind Gefühle im Spiel, wo eigentlich keine sein dürften.




Seitenanzahl: 401
Preis: 0,99 EUR
amazon





[…]Passend zu ihrer Stimmung ballten sich immer mehr bleigraue Wolken am Himmel zusammen. Als sie sich bückte, um das Schloss am Vorderrad zu lösen, hörte Nina ein Hüsteln und drehte sich um. Ulf stand hinter ihr, sein braunes Haar zerzaust, als hätte er sich die Haare gerauft. Zögerlich richtete sie sich auf.
»Können wir kurz reden?«, fragte er, der sanfte Klang seiner Stimme ließ sie aufhorchen. Schließlich nickte Nina, und er atmete hörbar aus. Ulf war ein gutmütiger Kerl, der alles für einen tat, wenn man ihn nur richtig anpackte. Nur eines vertrug er nicht, das wusste sie: halbe Sachen.
»Was willst du?«, fragte sie dennoch kühl.
[…] »Alles Gute zum Geburtstag«, hörte sie ihn leise sagen und blickte wieder hoch. Ein warmes Gefühl breitete sich in ihrem Brustkorb aus, als hätte jemand ein Licht in ihrem Inneren entfacht.
»Du hast es nicht vergessen.«
[…] Ulf kramte in seiner Hosentasche und fischte einen glänzenden Gegenstand an einem schwarzen Lederband heraus. An einer Hand schaukelte er das Schmuckstück vor ihrer Nase durch die Luft, sie betrachtete es genauer. Es war ein silbernes Medaillon mit meisterhafter Gravur, dessen fein eingearbeitete Flammen so echt wirkten, dass sie das Feuer beinahe züngeln sehen konnte.
[…] »Anscheinend ist dieses Medaillon an die tausend Jahre alt und stammt aus dem Kloster Paulinzelle. Der Name ist zumindest hinten eingraviert und eine Jahreszahl. 1163.« Nina glaubte, ihn lächeln zu hören. »Vielleicht ist es aber auch nur die chinesische Produktionsnummer. … Die Verkäuferin meinte auf jeden Fall, früher wurden solche Schmuckstücke für magische Rituale verwendet.« […]




[…] Ohne ein weiteres Wort von sich zu geben, stürmte Nina an den beiden vorbei den Hang entlang, weil sie die Tränen nicht mehr länger zurückhalten konnte. Ziellos stolperte sie an Brombeergebüschen und Schlehenbäumen vorbei und zwängte sich schließlich durch dichte Haselnusssträucher hindurch, bis überraschend ein verwilderter Höhleneingang vor ihr auftauchte. […]  Auf keinen Fall wollte sie hier und in diesem Zustand von ihm entdeckt werden, kurzerhand quetschte sie sich durch die Öffnung in den steinernen Hohlraum. Entgegen ihrer Erwartung war es drinnen nicht dunkel. Durch einen Spalt an der Decke drang ein vereinzelter Sonnenstrahl wie ein Speer zu ihr nach unten. Etwas Eiskaltes traf ihre Nase. Sickerwasser tropfte von der Decke. Hastig trat sie einen Schritt beiseite und entdeckte einen riesigen Stalagmiten auf dem Boden, umringt von ein paar kleineren, wie ein Tisch mit Stühlen. Nina trat näher. Was war denn das? Es sah aus, als würden winzige Flammen von der Spitze des Steins züngeln. Das kann doch nicht sein. Ein heftiges Pochen machte sich an ihrer Brust bemerkbar. War das ihr Herzschlag? Nein, das Medaillon. Ihr stockte der Atem. Unwillkürlich tastete sie danach und hielt es nach vorne. Im silbernen Kreis tanzte ein winziges Feuer. Ihr Blick wechselte zwischen Stein und Anhänger. Seltsam, wie sehr sich die Flammen ähnelten. Sie ließ das Schmuckstück so hastig los, als habe sie sich daran verbrannt.
Ein Kribbeln breitete sich in ihren Beinen aus und arbeitete sich durch den ganzen Körper wie eine wuselige Ameisenarmee. Was geschah hier? Die Oberfläche des Steins schien zu pulsieren, als schlage ein lebendiges Herz in seiner Mitte. […] Blutrote Blasen brodelten darin, die glühende Fontänen hoch in die Luft stießen wie bei einem Vulkanausbruch.
Er sieht aus wie ein Feuer speiender Burgbrunnen. Wann wurde der noch mal errichtet? 1183? Sie schüttelte den Kopf über ihre wirren Gedanken. Ihre Beine schienen mit dem Untergrund zu verschmelzen und ließen sich nicht mehr bewegen, obwohl sie weglaufen wollte. Ich muss hier sofort raus! Sie atmete hektisch. Das Pochen auf ihrer Brust nahm zu, dröhnte bis in ihre Ohren. Erschrocken legte Nina eine Hand an das Medaillon. Wie unter Zwang hob sie das Schmuckstück vor ihre Augen. Flammen schossen hervor und wirbelten sich zu einer Feuerspirale zusammen. Als sie ihren Blick dem Stein wieder zuwandte, bot sich ihr dasselbe Bild eines kreisenden Flammenlichts.
Heftiger Schwindel überkam sie. Obwohl Nina verzweifelt dagegen ankämpfte, begann sich alles zu drehen, die Konturen zerflossen zu bunten Streifen und rotierten immer schneller.
Als sie die Augen wieder aufschlug, lag sie fröstelnd auf dem eisigen Boden der Tropfsteinhöhle. […]





[...] Kurzerhand schwang sie sich auf den untersten Ast und kletterte bis in die Mitte des Obstbaums, was mit ihrem knöchellangen Kleid gar nicht so einfach war. Immer wieder blieb sie an Zweigen hängen und verfluchte die umständliche Mode dieser Zeit. Eine milde Brise wehte durchs Geäst und blähte ihr den Rock auf. Bald schon schimmerten ihre Fingerkuppen violett.
»Es schickt sich nicht für eine Jungfer, in den Bäumen herumzuklettern«, vernahm sie plötzlich eine vertraute Stimme und spähte durch die Zweige. Markus stand grinsend unter dem Baum und musterte sie mit schräg gelegtem Kopf.
»Ach ja!«, rief sie übermütig. »Und warum nicht?«
Er lachte ein kleines hinterlistiges Lachen.
»Weil es dem Untenstehenden ungeahnte Ausblicke gewährt«, erklärte er schließlich mit unterdrücktem Spott in der Stimme.
»Pfui, schäm dich!« Nina spitzte die Lippen. Sie blies einen Kirschkern kraftvoll nach unten und traf Markus an der Stirn.
»Warte du!« Mit einer Hand rieb er sich über die getroffene Stelle, ehe er sich am selben Ast in die Höhe zog, den auch Nina benutzt hatte. Geschickt kletterte er nach oben, kurz darauf tauchte sein Gesicht zwischen den grünen Blättern vor ihrem auf. »Du bespuckst mich mit Kirschkernen?«, fragte er streng, gleichzeitig hoben sich seine Mundwinkel.
»Du schaust mir unter den Rock?«, gab sie scheinbar empört zurück und riskierte einen verführerischen Augenaufschlag.
»Ein anderer hätte das gewiss getan, ich mache so etwas selbstverständlich nicht.«
»Lügner.« Nina kicherte, angelte sich ein paar Kirschen von einem Ast und schob sie in den Mund. […] Aber sag, warum bist du aus der Kirche geschlichen?«
Nina hielt mitten im Pflücken inne. »Habt ihr es alle bemerkt?«
»Keiner hat es bemerkt. Nur ich.« Er grinste. »Ich habe ein wachsames Auge auf dich.«
»Das behagt mir ehrlich gesagt überhaupt nicht.« [...]




Jeder der möchte kann am Gewinnspiel teilnehmen. Hinterlasst dazu einfach einen Kommentar unter dem Post und schon seit ihr im Lostopf. Für jeden weiteren Beitrag, den ihr im Laufe der Tour kommentiert, erhöht ihr eure Gewinnchance.  Am Ende der Tour werden die Gewinner auf allen teilnehmenden Blogs bekannt gegeben.


Teilnahmebedingungen

  • Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden(Gewinnerpost) und das ihre Adresse der Autorin zwecks Gewinnversands übermittelt wird.
  • Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz


Blogtour-Fahrplan

Sonntag, 20.09.2015
Buchvorstellung


Montag, 21.09.2015
Vorstellung der Protagonisten
bei Anja von Merlins Bücherkiste

Dienstag, 22.09.2015
Autoreninterview
bei Susanne von Magische Momente

Mittwoch, 23.09.2015
Protagonisteninterview 
bei Isabel von Rezensionen Isabel0607


Donnerstag, 24.09.2015
Schauplätze
bei Sabrina von Samy's Lesestübchen

Freitag, 25.09.2015

Schauplätze


Samstag, 26.09.2015
Frauen im Mittelalter und Heute


Sonntag, 27.09.2015
Zitate
bei Jacqueline von Line's Bücherwelt


Montag, 28.09.2015
Videolesung


Dienstag, 29.09.2015
Gewinnerbekanntgabe



Kommentare:

  1. Ich versuche mein Glück, denn das Buch steht schon auf meiner Wunschliste.

    LG Astrid
    Letanna_reeves@web.de

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen
    Als ich die Ankündigung zu dieser Blog Tour sah, geriet ich vor lauter Freude total aus dem Häuschen ;-)
    Zur Erklärung, ich habe diesen tollen Roman auf Amazon entdeckt und war sofort Feuer und Flamme, ich hab mir sofort eine Leseprobe runter geladen, tja und was soll ich sagen, seit dem brenne ich für diesen Roman.....
    Ich freue mich total auf die nächsten Tage :-)
    Danke für ganz tollen Start zu dieser Tour, mich hat Dein Beitrag begeistert :-*
    Ggvlg

    AntwortenLöschen
  3. Hallo und guten Tag,

    interessanter Ausgangspunkt diese Geschichte, denn es ist schon sehr interessant und spannend, wenn man plötzlich in einem anderen Jahrhundert landet oder?

    Deshalb bin ich auch gespannt auf mehr..

    Schönen Sonntag..LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich würde mich sehr über ein Buch freuen. Und springe dann damit mal hoffentlich in den Lostopf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte nur noch sagen, dass ich keinen E-reader habe.
      Und brauchst du noch meine E-mail?

      Löschen
    2. ich wollte nur noch sagen, dass ich keinen E-reader habe. Und brauchst du meine E-mailadresse noch.

      Löschen
    3. Sorry, dass es zwei mal da steht aber irgendwie war zu ungeduldig ;-D.
      Hier ist aber sicherheitshalber mal meine E-mail sarah-vs@online.de

      Löschen
  5. Huhu!
    Ich freue mich über eure tolle Blogtour und versuche hier auch noch mein Glück.
    Ich habe mich schon bei LB für das Buch beworben, da ich die Lesprobe richtig super fand und außerdem Ute Jäckles Buch "Verloren in der grünen Hölle" sehr gemocht habe. Und dann finde ich auch Zeitreisen super spannend und lese auch gerne Bücher, die vor langer, langer Zeit spielen.
    Deshalb würde ich mich riesig über ein printbuch freuen! (eReader habe ich leider keinen)
    Liebe Grüße
    Martina
    http://martinasbuchwelten.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  6. Hi ich freue mich schon sehr auf die Blogtour um noch mehr übers Buch zu erfahen. Bis jetzt hat mir die Leseprobe schon mal sehr gut gefallen.

    Lg Ricarda; - )

    AntwortenLöschen
  7. Huhuuu,

    danke für die heutigen Leseproben :D
    Klingt mehr als interessant und ich freue mich schon auf die
    weiteren Stationen dieser Blogtour :D

    Lieben Gruß, Yvonne
    yvonne.rauchbach@freenet.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    die Leseprobe hat mir gefallen, und ich bin neugierig wie sich Nina in der "alten" Zeit zurechtfindet.

    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Auftakt zur Blogtour! Ich liebe Romantic Fantasy und ich finde es toll, dass das Buch im Mittelalter spielt. Auch die Leseprobe hat mir sehr gut gefallen. Sehr gerne versuche ich mein Glück bei der Blogtour.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  10. Da versuche ich auch sehr gern mein Glück :)

    LG Martina

    martina189@freenet.de

    AntwortenLöschen
  11. Da muss ich auch in den Topf hüpfen, ich liebe solche Geschichten. Ich finde solche Blogtouren immer super, vielen dank für eure Mühe :-) .
    Liebe Grüße Jasmin

    lesemua1981@gmail.com

    AntwortenLöschen
  12. Hallo!
    Was für eine tolle Blog-Tour! Das Buch steht auf meiner WuLi :)
    Ich finde die Geschichte super spannend und liebe einfach solle Bücher!

    Danke für den tollen Start dieser Tour.
    Liebe Grüße
    Alexandra Georg-Dechart (FB)

    AntwortenLöschen
  13. Durch deinen Auftakt zur Blogtour bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden. Die Geschichte passt sehr gut in mein Beuteschema. Da versuche ich gerne mein Glück :-D

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,

    toller Blogtourstart :)

    Liebe Grüße
    SaBine

    AntwortenLöschen
  15. Moin Julia,

    wie? Einfach nur einen Kommi hinterlassen??? Finde ich ja genial *gg*
    Vielen Dank für diesen tollen Blogtour-Beitrag und ich freue mich schon auf alle weiteren Blogs, die ich die Tage besuchen werde...

    Dann heißt es jetzt DAUMENDRÜCKEN :-)

    Liebe Grüße aus Lübeck von der Kaddel :D
    (Katja Kaddel Peters / FB)

    AntwortenLöschen
  16. Hallo!
    Tolle Blog-Tour! Habe schon sehnsüchtig darauf gewartet 😍
    Ich finde die Geschichte total spannend und interessant...und nehme daher gerne an der Verlosung teil.
    Liebe Grüße
    Alexandra Georg-Dechart (FB)

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen,
    Bei so interessanten Büchern kann ich einfach nie widerstehen, freu mich schon auf diese Blogtour

    Liebe Grüße Moni
    monikahelml79@gmail.com

    AntwortenLöschen
  18. Ein vollkommen anderes Buch von Ute Jäckle als die beiden vorherigen. Historischer Roman in Verbindung mit Fantasy - ich finde das gut, da ich sehr gerne historische Romane lese.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama
    Cappuccino-Mama@onlinehome.de

    AntwortenLöschen
  19. Bei einem Buch von der lieben Ute bin ich sehr gerne mit dabei, da ihre Bücher einfach toll sind. :D

    AntwortenLöschen
  20. Da versuch ich auch mal mein Glück :-)
    Liebe Grüße Beate

    AntwortenLöschen
  21. Hallo,

    eine tolle Blogtour mach sehr gerne mit. Das Buch würde ich schon sehr gerne mal lesen.

    Gruß
    Monika B.
    lesetrine@gmx.de

    AntwortenLöschen