Samstag, 14. November 2015

REZENSION "Ein Eishockeyspieler unterm Christbaum" von Bärbel Muschiol



In den Straßen Manhattans herrscht Weihnachtsstimmung und Susanne bekommt Mike Donawen, den Star der New York Ice Tigers, nicht mehr aus dem Kopf. Als die sexy Studentin gestern als Bedienung im Jacks ausgeholfen hat, konnte er den Blick einfach nicht von ihr abwenden. Und völlig in Gedanken versunken – rennt sie genau ihm vors Auto! Der Unfall bleibt ohne Folgen, aber noch am selben Tag verbringen die beiden heiße Stunden miteinander. Dem berüchtigten Bad Boy ist sofort klar: Diese Frau ist etwas ganz Besonderes! Für Mike ist diese wundervolle Beziehung das schönste Weihnachtsgeschenk seines Lebens, doch dann gesteht Susanne ihm etwas, woran alles zu zerbrechen droht ...



Seitenanzahl: 72
Preis: 3,99 EUR
Verlag: Klarant


Cover:

Obwohl ich den Winter oder viel mehr die Kälte die damit verbunden ist nicht mag, ist die Weihnachtszeit die Zeit im Jahr auf die ich mich am meisten freue. Mit diesem Bild wird ein toller Rahmen für eine wunderschöne vorweihnachtliche Geschichte geschaffen. Geziert mit hübschem Baumschmuck ist es auch die Atmosphäre selbst, die das Feeling in der Geschichte hervorhebt. Voller Elan kämpft sich der Eishockeyspieler zum Puck, doch vielmehr als der Kampf ein Spiel zu gewinnen, verdeutlich diese Szene für mich den Kampf um die Liebe. Ein wunderschöner Blickfang.


Meinung:

Susanne und ihr Vater Sean hegen eine tiefe Verbindung zueinander, wie man sie sich zwischen Vater und Tochter nur wünschen kann. Drei Jahre zuvor und wenige Tage vor dem Fest der Liebe starb Susannes Mutter. Seit diesem tragischen Schicksalsschlag sind die beiden einander eine wichtige Stütze. 



Wenn sie allen Ernstes denkt, dass ich sie jetzt alleine lasse, hat sie sich aber gewaltig geschnitten.

Sean ist Trainer der Eishockeymannschaft New York Ice Tigers, der sehr darauf bedacht ist, das Ansehen des Teams aufzubessern. Auf der Prioritätenlisten obenauf steht Mike, Torhüter der Ice Tigers und ein berühmt berüchtigter Frauenheld und Bad Boy. Trainer und Spieler sind sich hier nicht gerade sympathisch und das Tüpfelchen auf dem „i“ ist, dass die Tochter des Trainers Mikes Herz im Sturm erobert hat. In Anbetracht der Umstände, dass Mike keinen guten Ruf genießt und das sich der Todestag seiner geliebten Frau nährt, ist die Reaktion von Susannes Vaters für mich verständlich. Durch die tiefe emotionale Bindung von Vater und Tochter, wünscht sich der fürsorgliche Vater nur das Beste für sein Kind und in Hinsicht auf den Ruf des Torwärters scheint ein Drama schon vorprogrammiert. 



Diese Frau schafft mich, durch sie verwandle ich mich noch in einen schrecklichen Softie!

Mikes Image eilt ihm voraus doch auch er ist nicht vor den Gefühlen gefeit, die Susanne bei ihm weckt. Auf den ersten Blick weisen die Protagonisten Kontroverse auf, denn während die Studentin eine ruhige Persönlichkeit ist, so ist Mike eher eine Art Draufgänger. Aufgrund seines Rufs ist es nicht leicht zu beweisen, dass seine Gefühle aufrichtiger Natur sind, doch jeder weiß, für die Liebe muss man kämpfen. 



>>Hast du gerade echt gesagt, dass du das Ding süß findest?<< Verwirrt sieht sie mich an. >>Komm schon, böser Ice Tiger, es ist nicht schlimm, wenn du es für dich gekauft hast.<< Ich weiß ja, dass sie mich nur aufziehen will, aber hey ... Sie sitzt nackt auf mir und behauptet allen Ernstes, dass ich auf kleine Stoffpferdchen stehe? >>Das wirst du mir büßen.<<

Eine Fügung des Schicksals war da der kleine Autounfall, durch den sich die zwei näher kommen und ihren gegenseitigen Gefühlen nachgeben können. Man kann niemanden ändern, der nicht bereit dazu ist, weshalb die Tiraden von Trainer Sean auf taube Ohren stoßen. Spielt das Herz in dem ganzen jedoch eine Rolle scheint nichts unmöglich.

Auf einem wackeligen Konstrukt entwickeln sich die Zuneigung der Protagonisten, doch hat ihre Liebe nach der kleinen Offenbarung von Susanne noch eine Chance?


Charaktere:

Susanne ist eine Person, die nicht nur mit ihrem äußeren fasziniert, sondern diese Schönheit auch im inneren trägt und bewahrt. Als die Studentin im Jacks aushilft begegnet sie Mike, der ihre Gefühlswelt gehörig auf den Kopf stellt. 

Mike ist Spieler der Eishockeymannschaft 'New York Ice Tigers'. Sein Leben als Bad Boy findet ein jähes Ende, als Susanne im wahrsten Sinne des Wortes in sein Leben stolpert. Mit Susanne hat er jemanden gefunden, mit dem er sein Leben verbringen möchte, doch sie gibt es nur zu zweit. Sind seine Gefühle stark genug um diesen Tatbestand akzeptieren zu können?


Schreibstil:

Einmal angefangen, eine Geschichte von Bärbel Muschiol zu lesen, war es mir wieder unmöglich, mich dem Sog zu entziehen. Neben besonderen Charakteren, der Liebe zum Detail und ihrem Talent sich auszudrücken, schafft die Autorin um ihre Geschichten immer einen perfekten Rahmen.

Versehen mit Spannung, Witz, Charme und Erotik ist auch diese Geschichte wieder ein wahrer Pageturner. Kurzgeschichten sind meiner Ansicht nach oftmals ein Kasus knaxus, da auf wenigen Seiten oft zu wenig Raum bleibt, den Charakteren die nötige Tiefe zu verleihen oder eine Entwicklung dieser deutlich hervorzuheben. Doch nicht so hier. Wir erhalten einen Einblick auf Mannschaft der New York Ice Tigers, erleben die Geschichte aus Sicht der Protagonisten und tauchen in eine rundum authentische Welt. Neben den Protagonisten finden sich noch weitere spannende Charaktere über die ich sehr gerne mehr erfahren würde.

Eine berührende Geschichte, die das Herz um die Weihnachtszeit erwärmt <3

Ich bin gespannt auf weitere Bücher dieser Autorin, die mich neben ihren Geschichten auch mit ihrem unvergleichbaren Schreibstil beeindruckt. Ein Buch von Bärbel Muschiol, welches Momentan ganz oben auf meiner WuLi steht ist "Vampire Lover - Herrscher der Schatten". Die Gesamtausgabe die alle drei Teile der Trilogie "Braut der Schatten", "Kuss der Dunkelheit" und "Biss des Todes" vereint und Ende November erscheinen wird. Nur im Taschenbuch gibt es ein exklusives Bonusmaterial, welches die Zukunft von Darkon und Alyssa zwei Jahre später zeigt. ;)




Bewertung:





Zur Autorin:

Bärbel Muschiol, geboren 1986 in Weilheim in Oberbayern. Glücklich verheiratet lebt und sie mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern, heute noch immer im tiefsten Bayern. Im Genre Erotik hat sich die Autorin einen festen Platz in den Bestsellerlisten geschaffen.


Klarant -


Weitere Bücher der Autorin:














"Böser Wolf"
"Love on my mind"
"Kiss & Kill Me - Das Angebot"
"Verbotene Dominanz"



"Kiss & Kill Me - Die Abrechnung"
"Kiss & Kill Me - Der Auftrag"
"Ein dekadentes Angebot"
"Ein pikantes Angebot"







"Stürmische Eroberung"
"Dunkle Sehnsüchte"
"You & Me - Gesucht - Gebucht -Verliebt"
"Zwei Männer ist (k)einer zu viel!"










"Cocktail Love"
"Mörderische Lust"
"Shades of Pleasure"
"Love is not a secret"










"Secret Dreams"
"Pinke Perlen und schwarze Heels"
"Zuckerwatte - Lovestory"
"Gefährliche Männer küssen besser"










"Bad Boy - der Lust verfallen"
"Liebe außer Kontrolle"
"Blaubeer Küsse"
"Mörderische Lust"









































*Rezension*















Danke!

Bärbel Muschiol





Keine Kommentare:

Kommentar posten